[WORLD PRESS PHOTO 2013 Ausstellung im Dortmunder Depot]

 World Press Photo 13

World Press Photo 13

– 5666 Photographers

– 124 Nationalities

– 103 481 Pictures

Das Gewinnerbild des diesjährigen Wettbewerbs hat Paul Hansen für die schwedische Zeitung „Dagens Nyheter“ gemacht. Es zeigt eine Gruppe von Männern, die den zwei Jahre alten Suhaib Hijazi und seinen dreijährigen Bruder Muhammad am 20. November 2012 zu Grabe tragen. Sie kamen ums Leben, als ihr Haus am Vortag von einer israelischen Rakete zerstört wurde.

Zum zweiten Mal in Folge ist es dem Kulturort Depot gelungen, die World Press Photo 13 mit ihren einzigartigen Bildern nach Dortmund zu holen.

Jedes Jahr werden die international besten Pressefotos von der World Press Photo Foundation, die 1955 in den Niederlanden gegründet wurde und den gesamten Wettbewerb durchführt, ausgezeichnet und auf einer Wanderausstellung rund um die Welt einem Millionenpublikum präsentiert.

Deutschlandweit ist Dortmund der zweite Ort, an dem die Ausstellung mit rund 160 Fotos zu sehen ist.

Mit der Zeit hat sich World Press Photo zu einer international anerkannten Plattform für Fotojournalismus entwickelt. Ihr liegt es am Herzen, professionelle Pressefotografen bei ihrer Arbeit zu unterstützen und der Wettbewerb ist mit jährlich über 100.000 Einsendungen von Fotografen aus der ganzen Welt inzwischen einzigartig geworden. Eine renommierte Jury wählt aus den zahlreichen Fotos das Pressefoto des Jahres und weitere Gewinner in neun Kategorien.

Die World Press Photo 13 wird hier in Dortmund von der DEW21 maßgeblich unterstützt und ist dienstags bis sonntags geöffnet, Ausserdem wird sie durch ein vielseitiges Rahmenprogramm für Schulklassen, Profis und Fotobegeisterte ergänzt.

Laufzeit: FR, 07. Juni bis DO, 27. Juni 2013
Ort: Kulturort Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Öffnungszeiten:
DI, MI, So 11:00 – 19:00 Uhr,
DO 11:00 – 20:00 Uhr,
FR, SA 11:00 – 22:00 Uhr
MO geschlossen

Ich war für euch schon mal vor Ort und habe ein paar Eindrücke mitgebracht.

Aussteller:

Micah Albert, USA

Stefen Chow, Malaysia

Maika Elan, Vietnam,

Jan Grarup, Denmark

Fausto Podavini, Italy

Ilona Szwarc, Poland

Emin Özmen, Turkey

Daniel Berehulak, Australia

Fabio Bucciarelli, Italy

Paul Nicklen, Canada

Kommentar verfassen