WM: Überragender Mats Hummels köpft Deutschland ins Halbfinale

Mats Hummels kehrt am Freitag wohl zurück ins Team. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kranewitter, Lizenz: CC-BY-3.0-at
Mats Hummels war der Matchwinner im Viertelfinale. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kranewitter, Lizenz:CC-BY-3.0-at

Mit einem harterkämpften 1:0-Sieg gegen Frankreich hat die Deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien das Halbfinale erreicht und damit sein sportliches Ziel, welches vor dem Turnier ausgegeben wurde erreicht.

Damit hat die DFB-Elf noch weitere zwei Spiele im Turnier und wird nicht nur das Halbfinale, sondern auch noch das Finale, oder das Spiel um Platz 3 bestreiten dürfen.

Ausschlaggebend für die heutige Partie war am Ende eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams im Vergleich zu der doch eher dürftigen Leistung im Achtelfinale am Montag gegen Algerien, und ein überragend aufspielender Mats Hummels.

Hummels, der am Montag noch erkältungsbedingt nicht mit dabei war, erziele heute in der 13. Spielminute nicht nur das einzige Tor der Begegnung, sondern er führte die Mannschaft mit einer Weltklasseleistung und tollem Stellungsspiel in die nächste Runde. Nicht umsonst wurde der Dortmunder nach der Begegnung von der FIFA auch zum ‚Man oft the match‘ gekürt.

Ein wirklich toller Tag für einen Spieler, der in den letzten Monaten nicht einmal in der Stammelf des DFB gesetzt war, zuletzt den Konkurrenten Per Mertesacker und Jerome Boateng den Vortritt lassen musste. Nun, wo es drauf ankommt, präsentiert sich Hummels jedoch in herausragender Form. Er hat seinen wert für diese Mannschaft zuletzt bereits mehrfach eindeutig unterstrichen und ist so aktuell aus der Startformation im Moment gar nicht mehr wegzudenken.

Insgesamt war es allerdings eine schwierige Partie für die DFB-Auswahl, die gegen sehr engagierte Franzosen antreten musste. Die ersten 30 Minuten hatte die Löw-Truppe dabei ganz gut im Griff. Von da an übernahmen die Franzosen mehr und mehr die Spielkontrolle. Große Torchancen gab es jedoch nur selten zu überstehen. In den Schlussminuten versäumte es Andre Schürrle noch bei zwei hochkarätigen Konterchancen die Begegnung vorzeitig zugunsten der Deutschen zu entscheiden. So musste Manuel Neuer in der 93. Spielminute noch einmal mit einer Hand gegen einen strammen Schuss klären, bevor die Feierlichkeiten in Rio und auch auf den Fanmeilen und Festen hierzulande starten konnten… Nun wartet im Halbfinale der Sieger aus der Begegnung ‚Brasilien –Kolumbien‘, welche heute am späteren Abend noch aufeinandertreffen werden. Viel Spaß dabei! 🙂

4 Kommentare

@Robin:
Mit dem Hummels-Foto lagst Du ja schon vor dem Spiel richtig, Fussballprophet! 🙂

Bislang haben es Yogis Tanzbären immer unter die letzten Vier geschafft. Eine solche Bilanz hatte bislang nur die “Lichtgestalt” aufzuweisen, allerdings nur 3x, dafür mit einem Titel. Auf dieser Ebene entscheiden letztlich durchaus Kleinigkeiten, Unwägbarkeiten oder auch schieres Glück oder Pech, Elfmeterschießen. Von daher finde ich, kann sich Löws Bilanz durchaus sehen lassen, zu mal auch wieder “Große” bei den letzten Turnieren geschlagen wurden. Ich bin hochzufrieden, wenn es mehr wird, umso schöner.

Kommentar verfassen