Werbespektakel: Seifenkistenrennen auf der Halde Hoheward am 14. Juli 2013

Blick von der Halde 'Hoheward'.
Blick von der Halde ‘Hoheward’.

Ihr habt am 14. Juli bisher noch nichts Spezielles vor, habt häufiger mal Lust auf ordentlich ‚Action‘, liefert vor vielen Leuten gerne eine Show, und es macht Euch auch nichts aus dabei Teil einer gigantischen Werbeveranstaltung eines Softdrinkherstellers zu sein? Dann hab ich vielleicht heute einen passenden Tipp für Euch:

Denn am besagten 14. Juli veranstaltet der Brausehersteller ‚Red Bull‘ auf der Halde Hoheward (zwischen Recklinghausen und Herten gelegen, also quasi mitten im Revier) sein drittes, großes Seifenkistenrennen in Deutschland.

Das erwartet Euch: 70 Teams dürfen in selbstgebauten Gefährten versuchen, die 500 Meter lange Rennstrecke, mit 10-15% Gefälle, zu bezwingen.

Zu gefeierten Siegern werden am Ende des Tages dann diejenigen unter den Startern, die a) schnell sind und b) die Jury mit der kreativsten Seifenkiste und atemberaubendsten Team-Performance begeistern können.

Doch am Rennen teilnehmen darf längst nicht jeder. Zunächst gilt es, die Red Bull Seifenkisten-Rennleitung mit einer Skizze eurer Seifenkiste und einem Teamvideo zu überzeugen. Die Bewerbungsphase läuft bereits. Wenn ihr es dann tatsächlich unter die von ihr 140 auserwählten Teams geschafft habt, müsst ihr noch im anschließenden Webvoting möglichst viele Fans für Euch mobilisieren, denn nur die 70 Crews mit den meisten Stimmen kämpfen dann am Renntag in Recklinghausen tatsächlich um den Sieg.Hoheward Wege 2

Starten dürfen Teams mit maximal vier Personen: einem oder zwei volljährigen Piloten sowie einer Crew aus Mechanikern und Anschiebern (mind. 16 Jahre alt).

Noch bis zum 1. Mai können sich Seifenkisten-Fans nun online direkt beim Veranstalter bewerben.

Die Kosten für die Anreise, Unterbringung und Verpflegung werden von den Teams dabei übrigens selbst getragen. Die eigentliche Teilnahme am Rennen ist dann aber dafür zumindest kostenlos.

Zu gewinnen gibt es dabei natürlich auch etwas. Und wie günstig ist es da doch, dass der österreichische Energy Drink-Hersteller bereits so einige Aktivitäten im Bereich des Sport-Sponsoring betreibt. Denn passender Weise gewinnt das Sieger-Team VIP-Tickets für das ganze Team (4 Personen) zu einem Europa-Stopp der F1. Natürlich inkl. Anreise, Hotel und einer Boxengassenführung. Die Zweitplatzierten reisen mit VIP-Tickets für das ganze Team (4 Personen) im Gepäck zum deutschen Stopp der internationalen ADAC WRC Rallye in Trier inkl. Hotel und Paddock-Besuch des Volkswagen Rallye-Teams. Und auch auf das drittplatzierte Team warten VIP-Tickets für das ganze Team (4 Personen) zu einem DTM-Stopp inkl. Hotel und Besuch der Boxengasse bei ‚Abt Sportsline‘.

Neben den ersten drei regulären Plätzen gibt es zusätzlich noch Preise in zwei Extra-Wertungen: Zum einen wird die G(eh)-Kraft prämiert, d.h. das Team mit den schnellsten Anschiebern gewinnt diesen Preis, und zum anderen der spektakulärste Sprung, der über ein Zuschauervoting vor Ort und über den Live-Webcast ermittelt wird.

Hoheward GipfelNähere Infos bekommt Ihr im Netz unter www.redbullseifenkistenrennen.de, oder per Telefon unter 089/206035-209

Auch für Zuschauer dürfte das vermutlich farbenfrohe Werbespektakel im kommenden Juli interessant sein. Einlass auf das Veranstaltungsgelände an der Halde ist ab 10.00 Uhr und das Rennen startet dann um ca. 13 Uhr. Der Eintritt ist für Zuschauer frei.

1 Kommentar

Kommentar verfassen