Welt der Widrigkeiten (2): Autotest mit Cem

6 Kommentare

Ich finde diese Spielereien mit gebrochenem Deutsch arg daneben. In einer Zeitung würde ich das niemals drucken. Es wird grenzpeinlich.

Und wieder. Der Gag ist schlecht. Die Zeichnung gut.

@David: Sehe sich ähnlich: Die Zeichnungen sind klasse – nur ich kann noch nicht einmal einen Gag erkennen, den ich schlecht finden kann…Der Text allerdings ist grottig.

Leute, das ist so überdeutlich politically incorrect, dass mir scheint, dass es genau darum geht. Provomäßig sozusagen. Wie seiner Zeit die Polenwitze unseres allseits verehrten “Dirty Harry”. Im übrigen sprechen ne ganze Menge türkischer Einwanderer in der dritten Generation immer noch genau so. Cem natürlich nicht. Aber das ist ja genau der “Witz”. Er hat nämlich mit dem alltäglichen Leben der Durchschnittseinwanderer genauso wenig zu tun wie der Rest der Grünen.

Ich stimme Hr. Voss vollkommen zu. Der Abstand vieler grüner Politfunktionäre zu Menschen und Realität ist sher groß geworden. Vergessen wir nicht die Sünden dieses Mannes – ‘Miles and More’ und Hunzinger. Also extrem unsensibel und damit suspekt. Meine Enttäuschung drückt sich so aus, dass ich die Grünen inzwischen als halbstarke Kaviar- und Champusrevolutzer ansehen muss. Sie sind ein vollwertiges Mitglied der deutschen Polit-Bourgeoisie geworden. Die Vorstellung von Schwarz-Grün sogar auf bundesebene, zeigt den wahren bürgerlich dekadenten Wille zur Macht, nur zur Macht.

Ich finds super. Cem als Atomroboter, der Autowirtschaftsweisheiten in türkischdeutsch radebricht. Was Cem hier sagt, denken ja alle von Merkel bis Steinmeier wirklich. Spiegelonline hat dazu folgenden Beitrag:

“AUTO-GIPFEL IM KANZLERAM
Merkels Opel-Show lässt Steinmeier blass aussehen”.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,591047,00.html

Und dazu wird noch das Intergrationsthema auf den Arm genommen. Das ist ganz großes Kino. Freue mich auf mehr.

Kommentare zu Kommentaren:

@David + @Stefan Laurin: Findet Ihr es vielleicht nicht witzig, weil bei Euch ein Ungleichgewicht der Säfte herrscht? (Wikipedia-Definition für Humor: lat. [h]umor = Feuchtigkeit, Saft; in der Antike im Sinne von der richtigen Mischung der Körpersäfte, die zu einer guten Stimmung verhilft).
Gags sind hier doch offensichtlich vorhanden und sogar auf verschiedenen Ebenen. Vielschichtiger Witz ist wohl nicht jedermanns Sache.

@Arnold Voss + @Millo Millos: Ist schon richtig, was Ihr schreibt – aber bitte nicht ins andere Extrem verfallen und den Cartoon überbewerten.

Ist es in Deutschland nicht möglich, einen Cartoon zu machen, der gleichzeitig witzig ist und zum Nachdenken anregt ohne den Betrachter in Verbitterung enden zu lassen???

@marcus: Cem Crash-Test-Dummie ist strahlungsfrei :-). Sorry für die Klugscheisserei.

Den Autoren: Der zweite Versuch ist besser als der erste, aber die Verbesserungsmöglichkeiten sind noch nicht ausgeschöpft! Auf hoffentlich noch viele Versuche!
Ein (ebenfalls Wikipedia entlehntes – ich muß da wohl mal was spenden…) Beispiel zum Trost:

480 v. Chr. droht Xerxes I. den Griechen bei den Thermopylen: Ich habe so viele Bogenschützen, dass ihre Pfeile die Sonne verdunkeln werden! König Leonidas von Sparta lässt der Überlieferung nach antworten: Umso besser ? dann kämpfen wir im Schatten!

Kommentar verfassen