Vorbildliche Verhütungsmittel – ‘Die 100 besten Torhüter im Fußball’

Bodo Illgner 1994. Copyright: imago/Claus Bergmann
Bodo Illgner 1994. Copyright: imago/Claus Bergmann

In Kinder, Hobby- und Jugend-Mannschaften übernimmt zunächst häufig schlicht der fußballerisch unbegabteste Mitspieler diese Rolle. Doch je sportlich ambitionierter eine Mannschaft wird, je wichtiger wird auch seine Klasse. Denn der Torhüter ist entweder der Held oder der Sündenbock im Team. Eine Bedeutung, die letztendlich auch die ganz besondere Faszination dieser Position ausmacht.

Denn kaum ein Spieler steht beim Fußball so sehr im Blickpunkt wie der Mann zwischen den Pfosten. Und während der Stürmer mit seinen Toren glänzen kann, verhindert der Torwart im besten Fall ebensolche. Lässt er aber einmal einen Ball rein, ist er ganz schnell der ‘Depp des Tages’. Der ‘letzte Mann’ wandelt also stets auf einem sehr schmalen Grat.

Anlass genug den besten ihrer Zunft auch einmal ein eigenes Buch zu widmen. So nun ganz aktuell geschehen in ‚Die 100 besten Torhüter im Fußball‘, welches in diesem Monat frisch erschienen ist. Hier sieht man rasch, dass jede Fußball-Epoche der letzten Jahrzehnte tatsächlich etliche erstklassige Torhüter hervorgebracht hat. Gerade auch hierzulande. Viele von Ihnen sind dann auch wahre Weltstars des Sports geworden. Hier findet man nun viele von Ihnen in Text und Bild verewigt.

Der bekannte Sportjournalist Tim Jürgens stellt in seinem neuen Fußball-Buch die (seiner Meinung nach) besten 100 Torhüter im Fußball vor.

Cover Torhüter (450x600)Herausgekommen ist eine Hommage an die Keeper, die trotz des im Profibereich enormen Leistungsdrucks vor Zehntausenden im Stadion über Jahre hinweg zuverlässig zwischen den Pfosten ihren Job verrichten.

Den Reigen der vorgestellten Torhüter geht dabei von Lew Jaschin  über andere internationale Stars wie Gianluigi Buffon oder Dino Zoff bis hin zum aktuell wohl weltbesten Torhüter, Manuel Neuer.

Allerdings fällt auf, auch wenn der Autor dabei seine Auswahl der „100 besten Torhüter“ in verschiedene Kapitel unterteilt hat, dass es letztendlich doch eine sehr persönliche Auswahl  von Jürgens ist.

Unterschiedlichen Charaktere werden herausgearbeitet und vorstellt. Vom Enfant Terribles über die Elfmeterkiller bis hin zu den tragischen Helden des Fußballs ist hier alles entsprechend vor- bzw einsortiert. Das ist in dieser Form Vor- und Nachteil zugleich, schafft es einerseits zwar Übersichtlichkeit, bedient es allerdings so doch andererseits eben auch sehr das klassische ‚Schubladendenken‘.

Die Palette der Auswahl reicht dabei vom Ungarn Gyula Grosics, über den Spanier Ricardo Zamora, Italiens Enrico Albertosi, Petr Čech und Hans van Breukelen bis hin zum Belgier Jean-Marie Pfaff.

Sepp Maier. Copyright: imago/Kicker/Metelmann
Sepp Maier. Copyright: imago/Kicker/Metelmann

Also ein durchaus recht internationales Spektrum, das durch zahlreiche deutsche Torhüter-Legenden (u.a. erwähnt sind Sepp Maier, Uli Stein, Jens Lehmann, Wolfgang Kleff, Hans Tilkowski, aber auch der jüngst zurückgetretene Timo Hildebrand) entsprechend mit nationaler Brille ergänzt wird.

Allerdings wird jeder Leser hier wohl den einen oder anderen Keeper seiner persönlichen Vorliebe vermissen. Es sind halt letztendlich eben doch ‚nur‘  persönliche Wertungen, die hier vorgenommen werden. Messbare Kriterien gibt es naturgemäß nicht. So wundert es einen z.B. dann doch etwas, dass u.a. der 94-fache DDR-Nationaltorhüter Jürgen Croy in dem Buch leider keinerlei Erwähnung findet.

Die auserwählten 100 Stars werden allerdings auf den insgesamt gut 140 Seiten des Hardcover-Bandes  mit jeweils einem kurzen informativen Text, der auf ihre vermeintlichen Stärken oder Großtaten eingeht, näher vorgestellt. Dazu gibt es reichlich Fotomaterial, welches das Buch aus meiner Sicht letztendlich auch besonders attraktiv macht.

Insgesamt durchaus schön gemacht und auch zu einigen Diskussionen anregend! Kann ich Fußballfans hier durchaus zur Ansicht empfehlen!

Alle hier gezeigten Aufnahmen aus dem Buch zeigen wir an dieser Stelle übrigens wieder mit freundlicher Genehmigung des Verlages!

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Verlag: Delius Klasing

ISBN-13: 978-3667104458

Preis: 19,90 Euro

Harald Schumacher. Copyright: imago/Kicker/Liedel
Harald Schumacher. Copyright: imago/Kicker/Liedel

Kommentar verfassen