Von der Schwierigkeit Polit-PR im Internet…

… günstig und wahrheitsgemäß und authentisch zu verbreiten, haben wir ja hier schon einmal, zweimal, dreimal, viermal berichtet. Nun hat der neue Oppositionsführer im hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel (TSG) sich ein Glaubwürdigkeitsproblem eingefangen. Wie Tilla Pe hier berichtet, ließ sich mal eben schnell feststellen, dass TSG nicht immer gleich TSG ist.

Und diesmal ist es nicht die Titanic-Redaktion die für TSG twittert, sondern es soll diese auf Polit-PR spezialisierte Agentur sein, die sich zumindest für diesen einen Beitrag verantwortlich zeichnet. Und deren Geschäftsfeld es erstaunlicherweise ist, sich mit neuen Medien und dem Wahlkampf darin auszukennen. Netzpolitik.org hat sich auch schon mit dem Fall beschäftigt und merkt dabei noch an, wie problematisch es sei, dass die…

… günstig und wahrheitsgemäß und authentisch zu verbreiten, haben wir ja hier schon einmal, zweimal, dreimal, viermal berichtet. Nun hat der neue Oppositionsführer im hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel (TSG) sich ein Glaubwürdigkeitsproblem eingefangen. Wie Tilla Pe hier berichtet, ließ sich mal eben schnell feststellen, dass TSG nicht immer gleich TSG ist.

Und diesmal ist es nicht die Titanic-Redaktion die für TSG twittert, sondern es soll diese auf Polit-PR spezialisierte Agentur sein, die sich zumindest für diesen einen Beitrag verantwortlich zeichnet. Und deren Geschäftsfeld es erstaunlicherweise ist, sich mit neuen Medien und dem Wahlkampf darin auszukennen. Netzpolitik.org hat sich auch schon mit dem Fall beschäftigt und merkt dabei noch an, wie problematisch es sei, dass die Suchfunktion twitters bereits gelöschte Nachrichten noch anzeigt. Besonders problematisch jetzt für TSG und seine Agentur.

EDIT: Und wohl auch problematisch für die Glaubwürdigkeit der SPD. Hier urteilt der Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, über TSGs PR-Problem doch ziemlich bitter.

EDIT2: Ich wurde von einem Kommunikationsberater im weiter unten geposteten Kommentar darauf aufmerksam gemacht, doch bitte die Reaktion eines Beteiligten zu erwähnen. Dort soll erklärt werden, wie es denn zu der "Verwechslung" kam. Ich poste hier mal den Link direkt zum Diskussionsbeitrag, da der Kollege das da unten nicht gemacht hat. Somit kann man jetzt auch sehen, worauf sich Ralf Stegner mit seinem Twit bezog.

Warum es jetzt aber so dringend war, einen der neueren TSG-Follower zum Essen einzuladen, sodass das alles nicht von TSG selbst, sondern direkt vor dem Abflug eines seiner Kommunikationsberater von eben demselben erledigt werden musste, sodass dieser Fauxpas passiert ist, dazu würde ich die Erklärungsversuche dann doch gerne in unseren Kommentaren lesen…

 

Anmerkung: Bitte hier nicht mehr zu den oben verlinkten Grünen-Blog-Artikeln kommentieren/spammen/schimpfen. Der Autor dieses Textes hat dazu eine ganz entspannte Meinung…

4 Kommentare

Lass uns doch daran teilhaben. Link, Zitat etc. Und dann erklär uns doch bitte anhand dessen, was ich falsch gemacht habe. Ich korrigiere das dann gerne.
Und ich poste dann hier mal Deine korrekte URL:

http://prcdv.typepad.com

Liebe Grüße, Elmar

Kommentar verfassen