VfL Bochum: Thomas Eisfeld kehrt zurück

Thomas Eisfeld. Foto: VfL Bochum 1848
Thomas Eisfeld. Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 freut sich, ein bekanntes Gesicht an der Castroper Straße begrüßen zu dürfen: Thomas Eisfeld kehrt nach Bochum zurück. Bereits von Januar bis Juni dieses Jahres hatte Eisfeld als Leihgabe des englischen Clubs FC Fulham im blau-weißen Trikot gespielt (12 Einsätze, 1 Tor). Nun haben sich die beiden Vereine auf einen Wechsel des Mittelfeldspielers verständigt. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Eisfeld erhält beim VfL einen Vertrag, der bis zum 30.06.2018 datiert ist.

„Es waren schwierige Verhandlungen, die aber stets fair verlaufen sind“, ist VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter erleichtert über den Vertragsabschluss. „Wir wissen um das Potenzial und die Qualitäten des Spielers und sind deshalb sehr froh, Thomas Eisfeld erneut beim VfL begrüßen zu können. Was mir besonders imponiert hat, ist das klare Bekenntnis, dass er stets zum VfL abgegeben hat.“

Der Spieler selbst ist froh, dass die Zeit des Wartens vorbei ist. „Nachdem ich in Fulham meinen Vertrag aufgelöst habe, wollte ich so schnell wie möglich zum VfL. Ich hatte hier ein tolles erstes halbes Jahr; dem hoffentlich nun noch weitere folgen werden. Die Mannschaft ist im Vergleich zur vorigen Saison gezielt verstärkt worden, sodass ich mich auf einen harten Konkurrenzkampf einstellen darf. Dennoch wollte ich unbedingt nach Bochum zurück; auch, weil sich der Verein und seine Verantwortlichen intensiv um mich bemüht haben“, sagt Thomas Eisfeld.

Kommentar verfassen