US-Sport: Das Spektakel des Jahres, der ‘Super Bowl 2014’ steht an!



Eines der größten Sportereignisse weltweit findet an diesem Wochenende, genauer gesagt in der Nacht von Sonntag auf Montag (2./3. Februar 2014), statt: Der Super Bowl XLVIII im ‚MetLife Stadium‘ in East Rutherford, New Jersey.

In diesem Jahr heißt das Finale Denver Broncos gegen die Seattle Seahawks.

Und während früher nur eine kleine Schar von Insidern hierzulande mit den Vorgängen rund um die NFL (National Football League) aus den USA vertraut war, verfolgen heutzutage Millionen Sportfans in Mitteleuropa das geschehen, welches auch bereits seit Jahren live im TV zu verfolgen ist.

Sky-Kunden können die größte Sportshow der Welt in diesem Jahr im Pay-TV übrigens auf ‚SPORT1 US HD‘ live ohne Werbeunterbrechungen erleben – in HD, mit dem amerikanischen Original-Kommentar (wahlweise auch auf Deutsch).

Im sogenannten Free-TV Programm läuft die Show bei ‚Sat 1‘. Frank Buschmann und Jan Stecker führen dort durch die lange Super-Bowl-Nacht. Die Übertragung beginnt um kurz nach Mitternacht und geht voraussichtlich bis 4.15 Uhr. Wohl dem, der am Montag nicht allzu früh aufstehen muss…

Von Saisonbeginn an konnten in dieser Spielzeit beide Final-Mannschaften ihre Rolle als potentielle Titelaspiranten bestätigen und wurden auch in den Playoffs ihrem Favoritenstatus stets gerecht. Doch beim diesjährigen Finale der NFL treffen nicht nur die beiden vermeintlich besten Mannschaften der Saison, sondern auch zwei Extreme aufeinander. Während die Seattle Seahawks die beste Defensive aller 32 NFL-Teams stellten, spielte die Offensive der Denver Broncos die statistisch beste Saison der bisherigen NFL-Geschichte.

Mit einem Sieg am Sonntag könnte Broncos-Spielmacher Peyton Manning der erste Quarterback überhaupt werden, der zwei verschiedene Mannschaften zum Titel in der NFL geführt hat.

In der traditionell legendären „Halftime Show“ dürfen sich die 82.566 Zuschauer im MetLife Stadium und die ca. 800 Millionen Fernsehzuschauer weltweit in diesem Jahr auf Bruno Mars und die Red Hot Chilli Peppers freuen.

Nach Informationen der Zeitung “Detroit News” kostet eine Sekunde Werbezeit im US-Fernsehen beim Super Bowl umgerechnet rund 100 000 Euro. Das verdeutlicht auch die wirtschaftliche Komponente dieses Top-Ereignisses im US-Sport eindrucksvoll.

So wird u.a. auch die irische Band ‘U2’ ihren neuen Titel ‘Invisible’ im Rahmen eines Werbesports für die ‘Bank of America’ beim Super Bowl 2014 vorstellen. Dem Vernehmen nach wird hierdurch eine Partnerschaft des Geldinstituts mit der Band begründet, welche 10 Mio. US$ für den Kampf gegen AIDS zur Verfügung stellen soll.

Sportfans sollten also möglichst am Wochenende schon einmal vorschlafen, damit sie dann in der Nacht auf Montag auch rechtzeitig fit sind. 😉

3 Kommentare

@Gerd Gemming: Es soll allerdings in diesem Lande auch Leute geben die die Fußball-WM vergleichsweise langweilig finden 😉

Kommentar verfassen