TV ohne Fußball – der Tagestipp (II)

Liebe Fußballdesinteressierte, Sie können heute gefahrlos in den Biergarten. Deutschland spielt erst morgen. Sehen Sie allerdings Gruppen von Engländern und Engländerinnen, halten Sie sich unbedingt fern.

Denn heute Abend tritt Wayne Rooney auf, der seine Frau verhauen und betrogen, sie aber jetzt wieder ganz doll lieb haben soll. David Beckham, das an alle interessierten Damen, spielt dagegen nicht mit – sie müssen also nicht sinnlos warten, bis er endlich eingewechselt wird.
Gehen Sie also in den Biergarten, und wenn der schon um Mitternacht schliessen muss, Sie aber noch nicht müde sind, schalten Sie zum Absacker RTL ein: um 0.10 h sehen Sie dort – angekündigt ist leider nur eine “Familiensender”-kompatible Schnittversion – From Dusk Till Dawn (USA 1996). Der Regisseur Robert Rodriguez wurde 1992 schlagartig berühmt mit einer großartigen Low-Budget-Version von El Mariachi. Danach durfte er in Hollywood erst mal fast alles, und das merkt man From Dusk Till Dawn auch an. Total Bekloppt. Leckerer gut gekühlter Alkohol passt super dazu, aber auch ohne trinken denken Sie bald, Sie seien besoffen.
Wer lieber einen klassischen politischen Thriller mag, wird von dem deutschen TV-Konzern, der von den WM-Fernsehrechten nichts abgekriegt hat, heute auch gut bedient: Der Manchurian-Kandidat (USA 2004), 20.15 und nochmal um 1.55 auf Pro 7.

3 Kommentare

> angekündigt ist leider nur eine “Familiensender”-kompatible Schnittversion

von der man explizit abraten sollte. Es fehlen bei den TV-Versionen, die ich kenne nicht nur ein paar besonders blutige Momente, sondern ganze Szenen.
Bei einer Version fehlten die kompletten ersten 10 Minute (ja, Minuten!) und die Vampirkampf-Szene am Ende war so Sinn-verstuemmelt, dass es einem auch ohne es zu wissen deutlich aufgefallen ist. Ich weiss nicht ob diese Version auch heute läuft, aber ich würde es nicht riskieren 😉

Kommentar verfassen