Traumzeit-Festival mit grandiosem Line-Up

Um das Traumzeit Festival in Duisburg gab es viel Ärger. Wechsel an der Spitze, dann fiel es aus und nun ist es wieder da. Gestern wurde das komplette  Line-Up veröffentlicht. Und es ist wirklich grandios:

Editors, Cat Power, Alex Clare, CocoRosie, Thees Uhlmann & Band, Shout Out Louds, Lukas Graham, Laing, C2C, Agnes Obel, Ron Sexsmith, Charles Bradley, Tina Dico & Helgi Jonsson, Hiromi, Get Well Soon, Chelsea Light Moving, The Kyteman Orchestra, Young Rebel Set, Max Prosa, Felix Meyer, Sebastian Lind, Retro Stefson, Misteur Valaire, Nguyen Le, Hypnotic Brass Ensemble, Skip&Die, Ron Diva & Band, Dirty Honkers, Torpus & The Art Directors, Patrick Richardt, Kai Schumacher, Intergalactic Lovers, Mobilée, Flowerpornoes, Paperstreet Empire.

Also, viel Spaß vom 21. bis zum 23. Juni beim Traumzeit-Festival in Duisburg.

1 Kommentar

Jenun, se lineup mag man ja “grandios” finden. Oder aber auch interessant…
Traumzeit stund ja mal für jazz/weltmusik.
Musste + darfste nü mit dem Brennglas suchen. Inzwischen viel poppiger mainstream. Gelungen.
Demnäxt dann C. Nebel?!

Tim Isfort darf oder (vermutlich) wollte nimmer…

Kommentar verfassen