Torhüter Fabian Giefer wechselt zum FC Schalke 04 – Nur: Brauchen die Gelsenkirchener ihn eigentlich noch?

Fabian Giefer. Quelle: Wikipedia, Foto: Fuguito, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Fabian Giefer. Quelle: Wikipedia, Foto: Fuguito, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Seit Monaten wurde darüber spekuliert. Nun ist es offenbar amtlich: Der Wechsel des Düsseldorfer Torhüters Fabian Giefer zum Bundesligisten FC Schalke 04 ist perfekt!

“Es ist bekannt, dass uns Giefer zum Saisonende verlassen wird, und zwar in Richtung Schalke”, wird Fortuna-Sportvorstand Helmut Schulte am Mittwoch in Düsseldorf zitiert.

Damit wurde der Transfer des ablösefreien Torhüters erstmals von einem Offiziellen der beiden beteiligten Vereine bestätigt.

Somit haben die Königsblauen offenbar tatsächlich nun den Torhüter als Neuzugang für die kommende Saison bekommen, welchen sie angeblich bereits in der Hinrunde dieser Spielzeit hinter den Kulissen umworben hatten, als Timo Hildebrand seine fehlerhaften Auftritte, besonders in den wichtigen internationalen Matches, ablieferte.

Doch inzwischen ist die Lage im Tor der Knappen eine ganz Andere. Ralf Fährmann, zunächst nur der Ersatzmann für Hildebrand, hat viele Fans und Beobachter von seinen Qualitäten überzeugt, gilt inzwischen sogar als Spieler im erweiterten Umkreis der Nationalmannschaft.

Braucht der FC Schalke 04 somit noch die Dienste eines Fabian Giefer, der sicherlich nicht ‘freiwillig’ als ‚Nummer 2‘ ins Ruhrgebiet kommen wird?

Da könnte sich somit tatsächlich eine sehr harte Konkurrenzsituation um den Posten als Stammtorhüter des Bundesligadritten entwickeln. Streitpotential nicht ausgeschlossen.

Wird also spannend zugehen in Gelsenkirchen im Sommer, nach der Fußball-WM in Brasilien.

2 Kommentare

Timo Hildebrand möchte keiner mehr! Der Rheinländer Fabian Giefer wird sich aber sicher im Kohlenpott wohl fühlen. Glück Auf!

Giefer wird die Nummer 2 !
Da bin ich mir sicher, denn Ralle macht sehr gute Arbeit.
Ralle Fährmann ist einer der besten Keeper weltweit.
Giefer ist nicht gut, wofür brauchen wir ihn eigentlich ?

Kommentar verfassen