Thüringen stellt die Uhr zurück

Hitler-Porträt mit Uhr Foto: Bundesarchiv, Bild 192-033 Lizenz: CC-BY-SA 3.0

So ein Ärger! Es wird Zeit, dass die Zeitumstellung abgeschafft wird. Eigentlich sollte die Uhr am 27.10.2019 um 3 Uhr Nachts auf zwei Uhr zurückgestellt werden, in Thüringen ist das massiv gescheitert.

Bei einer repräsentativen Befragung, die von den Verantwortlichen als Landtagswahl getarnt wurde, gaben 30% an, die Uhr auf “irgendwas vor 1989” und 24% sogar auf “1933” gestellt zu haben.

Aktuell ist noch nicht ganz klar, wie das Chaos gelöst und man in den kommenden Jahren für ein einheitliches Zeitverständnis sorgen kann. Es ist jedoch von schwierigen Verhandlungen auszugehen.

Sollte die Zeitumstellung, wie vom EU-Parlament vorgesehen, jedoch 2021 abgeschafft werden, könnte bei der nächsten Landtagswahl in vier Jahren ein solcher Schlamassel vermieden werden.

3 Kommentare

Links ist gleich rechts?
Dieses Niveau hatte ich bei den Ruhebaronen nicht erwartet. Ramelow als alter Westgewerkschafter macht echte sozialdemokratische Politik.

Wenn die Eurokraten es nicht schaffen, sich auf die Zeitzone der Staaten abzustimmen, kann es sein, dass sich der Wähler an alte Zeiten erinnert, in dem es eine klare Direktive von oben gab.

Insgesamt ist das ein vernichtendes Urteil des Wählers über die Politik der Parteien im mittleren Bereich.
Offenbar hat sich die Parteielite zu sehr vom Bürger entfernt.

Werter Herr Bleich,
es ist genau diese, Ihre, maßlose Arroganz, welche die Ossis der AfD in die Arme treibt.

Kommentar verfassen