Themenabend zum Pogrom von Rostock-Lichtenhagen im Djäzz


Lichtenhagens Kreuzung zentral von der S-Bahn-Brücke Foto: M. Meißer Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die Gruppe „Crème Critique“ lädt am 29. August zu einer Diskussions-Veranstaltung mit Hans Pröger anlässlich des 25. Jahrestages des Pogroms von Rostock-Lichtenhagen ein. „Wir haben Hans Pröger, einen antifaschistischen Aktivisten aus Rostock, eingeladen, um die damaligen Ereignisse noch mal genau zu beleuchten“, erklärt der Sprecher der Gruppe Malte Bach. „Wir wollen bei der Veranstaltung einen Fokus auf das Thema Antiziganismus legen. Da damals in Rostock hauptsächlich Roma angefeindet, angegriffen und unter großem Beifall von Rostocker Bürgern aus dem Stadtteil Lichtenhagen vertrieben wurden“, so Malte Bach weiter. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Djäzz Jazzkeller auf der Börsenstraße 11 in der Duisburger Innenstadt.

Kommentar verfassen