Theater Lebendich sucht neue Räume

Seit 2007 gibt es das Theater Lebendich und seit dieser Zeit musste die Truppe um Melanie Schmitt-Nagler sich immer wieder auf die Suche nach neuen Räumen machen. Jetzt ist es wieder soweit.

Der Grund: Das Theater Lebendich muss bis zum 1. Februar aus dem Union-Gewerbehof raus, wo es eine Halle zwischennutzen konnte.

Was wird jetzt gesucht?

Ein Probenraum der mindestens 80-100 m² hat. Dort sollte es die Möglichkeit geben, die Requisiten stehen zu lassen. Es sollte dort auch möglich sein  laut zu sprechen  und Schwertkampf machen können. Die Probenzeiten belaufen sich hauptsächlich in der Woche auf 2-3 mal von 17-21 uhr und am wochenende oft ganztags. Kurz vor den Aufführungen  wird auch bis spät in die nacht geprobt. Der Raum  sollte beheizt sein und es muss Toiletten geben. Desweiteren braucht das Theater  ein Aufführungsraum – dort muss der Brandschutz gegeben sein. Ideal wären Räume in Dortmund, die gut mit dem Nahverkehr erreichbar sind.

Das Theater Lebendich existiert seit 2007 und hat im vergangenen Jahr den Petra Meuerer Preis  gewonnen.

Kontakt: Theater Lebendich

Kommentar verfassen