‚The Stylish Life Fußball‘ – Eine kunterbunte Mischung aus Mode, Sport und Geschichte

Ramelli Paris Cover 3.inddDie Sommerpause in der Fußball-Bundesliga eignet sich doch immer wieder auch hervorragend dazu, sich endlich einmal wieder etwas ausführlicher mit der überaus bunten und abwechslungsreichen Geschichte dieses Sports und auch der Liga etwas näher zu beschäftigen.
Wem reine Statistiken aus der Vergangenheit und/oder lange und häufig doch nur selbstbeweihräucherische Sportler-Biographien hier zu wenig Abwechslung bieten, auf Dauer vielleicht auch einfach zu trocken sind, für den habe ich hier eine etwas buntere Mischung aus Sportbuch und Lifestyle-Historie als Tipp parat. Im vergangenen Frühjahr frisch auf dem deutschen Buchmarkt erschienen ist in diesem Bereich nämlich der Bildband “The Stylish Life – Fußball”.
Hier erlebt der Leser bzw. Betrachter eine wirklich schöne, reich bebilderte Zeitreise mit Fotos quer durch die besten Fußballorte, mit den besten Typen der Fußballgeschichte, der wohl schrägsten Mode und der schönsten Kunst.
Die präsentierten Bilder sind wahrlich bemerkenswert, teilweise zum Schmunzeln, teilweise auch zum Weinen. Fast zeitlose Fotografien sind hier versammelt und wenn die Mit-Autorin Jessica Kastrop in ihrer Einleitung schon von romantischen Mythen, magischen Orten und gerade der auch hier im Ruhrgebiet immer gerne bei diesem Sport herangezogenen ‚Malochertradition‘ beim Fußball spricht, dann ahnt man schon was einen auf den nächsten Seiten erwartet.

 
Pele, Franz Beckenbauer, Eric Cantona und natürlich David Beckham. Sie alle haben in ihrer besten Fußballzeit das ‚stylische Leben‘ der Fußballprofis gelebt und sich auch in der Öffentlichkeit gerne und häufig so dargestellt.
Ben Redelings, seines Zeichens Fußballkomiker, Bestsellerautor, Filmemacher und Bochum-Fan kommentiert die hier ausgewählten Bilder aus der Fußballhistorie kurz und knackig und hat so manch heitere Anekdote dazu parat. Nett gemacht, wenn auch trotzdem die Bilder durchgängig im Mittelpunkt dieses neuen Buches stehen und auch eindeutig dort bleiben.

 
Wenn man etwas kritisieren möchte, dann ist das sicher die Tatsache, dass dem Buch ein ‚roter Faden‘ zu fehlen scheint. Die Mischung der Eindrücke wirkt somit vielleicht dann doch auch etwas wirr und durcheinander. Häufig fällt es dem Betrachter schwer zu erkennen, warum dieses oder jenes Bild ausgewählt wurde, gerade auch an dieser Stelle des Buches eingesetzt wurde. Der Aufbau des Buches erinnert mich jedenfalls fast an eine ‚Fotokiste‘, an eine fast zufällig wirkende Aneinanderreihung von unterschiedlichen Aufnahmen aus diesen Bereichen. Auch zeitlich wird immer hin und her gesprungen. Eine sinnvolle Aneinanderreihung sucht man vergeblich. Der Qualität der ausgewählten Fotos tut das natürlich überhaupt keinen Abbruch. Es kann, bei gutem Willen, vielleicht ja sogar auch so als besonders spannend und unkonventionell angesehen werden.

 
Wer auf Bildbände aus dem Bereich Sport bzw. Fußball steht und auf dem runden Leder grundsätzlich etwas Positives abgewinnen kann, wird mit diesem Buch auch mit Sicherheit etwas anfangen können. Jessica Kastrop und Ben Redelings zeigen hier auf 176 Hochglanzseiten, dass Ästhetik hier nicht bei der Ballführung aufhört und entlarven auch manch modisches Eigentor. Das zaubert dem Betrachter garantiert einige Male ein Lächeln ins Gesicht und hilft dem aktuell darbenden Bundesliga-Fan auch die Spielpause bis zum Saisonstart im August stilecht etwas zu verkürzen.

 
Mein Kurz-Fazit: Ein recht schöner Bildband im erweiterten Umfeld zwischen Fußball, Mode, Geschichte und Lifestyle mit einer heiteren und auch historischen Note. Kleiner Wehrmutstropfen jedoch dabei: Knapp 40 Euro sind für einen Bildband mit nur knapp 180 Seiten dann vielleicht doch etwas heftig.

 

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: teNeues Verlag
ISBN-13: 978-3832732233
Preis: 39,90 Euro

Kommentar verfassen