“The Day It Rained Forever” – Crowdfunding-Projekt


Ruhrgebiet 2053 – Die Städte sind zerstört und es regnet für immer. Bis auf den ständigen Niederschlag für das Ruhrgebiet nicht wirklich was Neues, aber selten wurde die Region in so schönen Bildern festgehalten wie in “The Day It Rained Forever”.

TDIRF” spielt in der Ruhr-Area des Jahres 2053 – und wird als sogenannter „Illustrated Movie“, einer Mischung aus Realbild und Animationsinhalten umgesetzt, der im Januar 2013 als App erscheinen soll. Doch das ist nicht alles: Mittlerweile schicken sich die Autoren Sebastian Büttner und Oliver Hohengarten an, eine globale Story zu kreieren, deren Anfang im Ruhrpott liegt. Jeder kann sich an der Dystopie beteiligen, ob als Autor, Illustrator oder einfach als Spender für eine spannende Idee.

Let It Rain Forever!

5 Kommentare

Sorry, ich bleib schon an der Grammatik im Titel hängen. Wie geht das? Vergangenheit (rained) und forever (Zukunft)?

Ohne die wahre Intention der Macher zu kennen würde ich einfach mal sagen: Futur 2… jedenfalls dann, wenn man sich ein “it will have” hinzudenkt… Ein Tag in der Zukunft, an dem es ewig geregnet haben wird.

Kommentar verfassen