Spitzeneishockey kurzzeitig zurück in Oberhausen: Deutschland trifft Ostern auf Russland

Foto: Robin Patzwaldt
Foto: Robin Patzwaldt

Echtes Spitzeneishockey ist im Ruhrgebiet zuletzt selten geworden. Am Osterwochenende können auch wir ‚Ruhris‘ mal wieder unsere Eishockeyleidenschaft auf höchstem Niveau so richtig ausleben, wenn in Oberhausen die DEB-Auswahl auf Weltmeister Russland trifft.

Nach über 13 Jahren kehrt der professionelle Eishockeysport damit dann auch wieder einmal für zumindest ein paar Tage nach Oberhausen zurück.
Als Gegner für die deutsche Mannschaft kommt zudem kein geringerer als der amtierende Weltmeister Russland zu uns ins Ruhrgebiet. Im Rahmen der ,,Euro Hockey Challenge“ werden sich beide Teams am 5. und 6. April 2015 für zwei Länderspiele am ehemaligen DEL-Standort gegenüberstehen.
Wann? So., 5. April 2015 (20:00 Uhr) und Mo., 6. April 2015 (16:30 Uhr):

Deutschland vs. Russland
Zum Hintergrund: Kurz nach der Eröffnung im Jahr 1996 war die Oberhausener Arena schon einmal Spielort der Nationalmannschaft. Im Jahr 2015, ein Jahr vor dem 20-jährigen Jubiläum der ARENA, ist es nun endlich wieder soweit: Mehr als 13 Jahre nach dem letzten DEL-Ligaspiel der Revier Löwen.
Johannes Partow, Geschäftsführer der König-Pilsener-Arena, zeigte sich hocherfreut über die Vergabe der beiden Länderspiele: ,,Für jede Stadt und jede Region ist es etwas ganz besonders, ein Länderspiel zugeteilt zu bekommen. Das wir nun direkt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die besten Eishockeyspieler Deutschlands und den aktuellen Weltmeister in der Arena begrüßen dürfen, ist für uns alle wunderbar und aufregend.“
Auch für Klaus Merk, Team-Manager der Nationalmannschaft, werden diese Spiele etwas ganz Besonderes: „Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Spiel in Oberhausen. Damals war ich mit Augsburg dort und die Revier Löwen sind von Ratingen in die König-Pilsener-ARENA gezogen. Eine tolle Stimmung! Ich habe immer gerne in Oberhausen gespielt. Deshalb freue ich mich besonders, dass wir nun mit der Nationalmannschaft dorthin zurückkehren.“
Die Euro Hockey Challenge
Bei der Euro Hockey Challenge handelt es sich um ein Wettbewerbsformat der europäischen Top-12-Nationen Russland, Schweden, Finnland, Tschechien, Schweiz, Slowakei, Deutschland, Weißrussland, Norwegen, Lettland, Dänemark und Frankreich. Das Turnier stellt einen wichtigen Meilenstein in der WM-Vorbereitung dar.
Die König-Pilsener-ARENA
Die König-Pilsener-ARENA in Oberhausen war über fünf Jahre Heimspielstätte der ehemaligen DEL-Mannschaft der Revier Löwen Oberhausen. In ihrer erfolgreichsten Saison zogen die Revier Löwen im Durchschnitt 5.000 Zuschauer in die Arena. Bei Spitzenspielen gegen Essen, Köln, Düsseldorf und Krefeld waren es oftmals sogar bis zu 9.000 Fans.

Der Ticketvorverkauf für beide Spiele hat am vergangenen Samstag begonnen.
Man darf gespannt sein wie sich die Stimmung nach der langen Pause in Oberhausen diesmal entwickeln wird. Viele der zuletzt nicht gerade verwöhnten Eishockeyfans im Ruhrgebiet werden der Veranstaltung sicherlich mit großer Freude entgegensehen…

1 Kommentar

Der Austragungsort ist gut gewählt. Die Ecke Deutschlands ist so pleite, dass kein Russe sie je annektieren würde. 😉

Kommentar verfassen