Siri, der Islam, Gehirnkochen & die Auschwitz-Lüge

Per Zufall stieß ich heute auf folgendes Video von FDP-Liberté-Macher Tobias Huch:

Aber das ist noch nicht alles. Denn danach wollte ich es selbst genauer wissen.In der Tat: bei ausgeschalteten Ortungsdiensten sind von Siri Informationen zu Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Judentum, den Bahai und gar dem Satanismus abrufbar. Nur eben zum Islam nicht. Da möchte Apple doch vorab wissen, wo man sich befindet.

Und ab da ging das Probieren los.

Interessanterweise will Apple auch wissen wo ich mich befinde, wenn ich Siri bitte nach einem “Kochrezept für menschliches Gehirn” zu suchen.

Siri sagt nix, wenn man spontan menschliches Hirn kochen will.

Ist man Apple also verdächtig, wenn man bestimmte Suchen durchführt?

Wird man tatsächlich der NSA gemeldet? Oder dem BKA?

Oder dem Perfekten Promidiner? Wir werden nachfragen.

Bis dahin möchte ich euch aber nicht vorenthalten, was Siri sagt, wenn man das iPhone nach der “Auschwitz-Lüge” suchen läßt:

2013-12-30 14.26.02 2013-12-30 14.25.34

 

 

 

 

 

 

 

9 Kommentare

Hi,

fahr doch mal in das nächste erreichbare “Dreländereck” zum Beispiel nach Aachen Deutschland/Niederlande/Belgien.

Möglicherweise unterscheiden sich die Antworten bereits zwischen Vaals und Vaalsquartier.

Überwachung ist doch eh serienmässig eingebaut.

Es geht da wohl eher um Zensur…

Guy Fawks

das mit der Überwachung ist doch ein alter Hut.
oder wurde etwa nur im IT-affinen Umfeld meines Vaters schon nach 9/11 gewitzelt, daß, “Bombe, Bombe, Bombe” am Telefon dazu führt, daß BND und CIA (NSA war entweder kein Thema oder ich als Kind habe das nicht mitbekommen) anklopfen…

ich find es schön, wenn Menschen schon so sensibilisiert sind, dass sie bei sowas an die NSA denken müssen.
Noch besser wäre natürlich gewesen, man hätte sich kein IPhone gekauft, da es keinerlei Möglichkeiten gibt, das Smartphone mit freier Software überwachungsfrei zu machen.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass man das bei Android-Handys auch nicht garantieren kann. Software kann man frei machen. Aber die Hardware ist gegeben und mit ihr proprietäre Treiber und damit möglicherweise Hintertüren zur Überwachung…

… wenn man allerdings das Wort Islam um ein weiteres “-ismus” erweitert bekommt man übrigens ein Ergebnis (so jedenfalls die Kommentare unter dem Video bei Youtube). Also vielleicht nicht alles glauben, was einem vorgekaut wird.

Kommentar verfassen