“She past away”, Do., 22.03.2018, Matrix Bochum

She past away gibt es noch gar nicht so lange. 2006 gründete sich die Post-Punk-Band um Volkan Caner. Manche finden ihre Musik auch eher wave-ig. Ich finde beides.

Inzwischen änderte sich auch die Besetzung. Egal. Ich lernte die Jungs vor fünf Jahren in meinem Wohnzimmer (aus dem Laptop-Lautsprecher) kennen und trank viel Wein. Das blieb mir bis jetzt so gut in Erinnerung. Das liegt unter anderem daran, weil der Flow, in den mich Lieder wie „Asimilasyon“ getragen haben, ganz hervorragend zu meinen Trunkenheitsgefühlen passte.

https://www.youtube.com/watch?v=g30ouASw7sM

Irgendwie tragend, sich etwas aus den Augen verlierend, umherschweifend, in düstere Gedanken versinkend, kalt und monoton, ruhig, aber treibend sind Worte, die für mich den Sound beschreiben.
Ich finde es auch extrem nice, dass die Musiker türkisch singen. Die Klänge von Sprache und Sound ergänzen sich und wirken auf mich daher total authentisch.

Ich freue mich so sehr Donnerstag dabei sein zu können, wenn She past away hier im Rockpalast in der Matrix in Bochum spielen. Kommt zahlreich, Leute. Das lohnt sich richtig. Ladet alle eure Grufti-Freunde ein und lasst uns da zusammen ein Fest feiern, denn nächsten Donnerstag wird Bochum dunkel. Ein Bericht folgt nach oder während des Konzerts.

Also: 

22.03.2018, Matrix Bochum, Rockpalast, 20 Uhr.

Facebook-Veranstaltung:  https://www.facebook.com/events/345291102600927/

Tickets hier: http://www.eventim.de/she-past-away-support-bochum-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1794979%2410158048&jumpIn=yTix&kuid=476515&from=erdetaila

Hinterlasst mal einen Kommentar, wenn ihr kommt :).

Kommentar verfassen