Schalker diskutieren im Januar unter dem Motto: „Zwischen Tradition und Kommerz“

Schalke Arena Foto Michael Kamps (580x358)
‘Fußball ist unser Leben’. Foto: Michael Kamps

Die unter dem Namen ‚Schalkevereint‘ zusammengeschlossenen Mitglieder des FC Schalke 04 laden aktuell zu einer spannenden Diskussion in der nahenden Fußball-Winterpause in die Flora nach Gelssenkirchen ein.
Am 17. Januar 2015, ab 15.04 Uhr, wird es dort unter dem Thema „Zwischen Tradition und Kommerz“ verbal zur Sache gehen, wenn es dann darum gehen soll Aufklärung für die Fans und Mitglieder zu betreiben, und zwar zu den ‘neuen Geschäftsmodellen im modernen Fußball’.
Dazu sollen u.a. Infos über die 50+1- und Financial Fair-Play-Regelung sowie über das Geschäftsmodell von Red Bull und über die Umwandlung von Vereinen in Kapitalgesellschaften, etwa HSV+, vermittelt werden, so die Veranstalter. Klingt recht vielversprechend und auch spannend!

 

„Wir halten diese Aufklärung für wichtig, weil wir festgestellt haben, dass in der öffentlichen Diskussion (insbesondere auch in Foren und Facebook-Gruppen) eine große Unsicherheit besteht und Argumente teilweise recht unreflektiert übernommen werden. Aufklärung und Information scheint uns da ein geeignetes Mittel zu sein.
Im Rahmen der Veranstaltung wird es zwei Vorträge geben. Den ersten Vortrag übernimmt Dr. Dirk Rasch, langjähriger Präsident des VfL Osnabrück und Autor des Buches “Rettet den Fußball! Zwischen Tradition, Kommerz und Randale” (Werkstatt Verlag). Über “Randale” wollen wir hier nicht reden, aber über den “Spagat zwischen Tradition und Moderne”. Dirk Rasch ist kein vehementer Verfechter eines “e.V.”, aber er positioniert sich klar gegen die Auswüchse des Kommerzes, hier ist allen voran sicher das Geschäftsmodell von Red Bull zu nennen.
Für den zweiten Vortrag haben wir Raphael Brinkert gewinnen können. Raphael ist Mitinhaber und Gründer der Agentur Jung van Matt/sports und Entwickler der “Kumpel & Malocherclub”-Kampagne.
Anschließend soll es dann noch eine Podiumsdiskussion geben, angefragt sind hierzu auch Vertreter des FC Schalke 04. An dieser Diskussion können und sollen sich auch die Besucher der Veranstaltung aktiv beteiligen.“, so Schalkevereint.

Die ‚Flora‘ in Gelsenkirchen findet man übrigens in der Florastraße 26.
Veranstalter sind neben Schalkevereint übrigens auch die Fan-Organisationen FC Schalke 04 Supportersclub, Ultras Gelsenkirchen und Schalker Fan-Initiative.

 
Der Eintritt ist kostenfrei. Die Veranstalter bitten jedoch, aufgrund des begrenzten Platzangebotes, um eine Vorabanmeldung mit Namensnennung unter:

post@schalkevereint.de

3 Kommentare

@Robin Patzwald

Ich wiederhole mich gern: Dank an einen Schwatzgelben für diese regelmäßig gute und umfangreiche Info über Schalker Ereignisse.

Bei eurem Sorgenthema hat’s mir zwar in den Fingern gejuckt, aber da hält man sich von außen besser raus.

@leoluca: Mache ich doch gerne, und es freut mich immer, wenn es auch auf Interesse stößt was man hier schreibt! Danke! 🙂 Die nächsten Tage werde aber auch ich jetzt mal nutzen, um die zuletzt doch arg beanspruchten Akkus wieder etwas aufzuladen. Die Vorrunde hat auch mich deutlich mehr Nerven gekostet als ich eigentlich eingeplant hatte. Auch über Fußball nur zu bloggen kann offenbar ziemlich an die eigenen Nerven gehen 😉 Ich mache in Sachen Fußball jetzt auf Jeden Fall auch erst einmal einen kurzen ‚Urlaub‘, beschäftige mich in nächster Zeit auch mal wieder vermehrt mit anderen Dingen. Schöne Feiertage wünsche ich daher sicherheitshalber schon einmal an dieser Stelle! 🙂

Kommentar verfassen