“Recht auf Vergessen”: Google stellt ein Löschantrags-Formular ins Netz

computer_screenViel wurde darüber diskutiert, doch nun scheint es tatsächlich umgesetzt zu werden: Wer mag, der kann bei Google ab sofort einen Antrag stellen, mit dem man dort die Entfernung von Suchergebnissen zur eigenen Person verlangen kann!

Nach dem vielbeachteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum “Recht auf Vergessen” kündigte der Suchmaschinen-Anbieter vor einigen Wochen ein neues Verfahren für Löschanträge an. Nun hat der Konzern tatsächlich ein entsprechendes Formular online gestellt, mit dem die User die Entfernung von Suchergebnissen verlangen können.

Man kann wohl davon ausgehen, dass sehr viele Interessenten dieses Formular ausfüllen werden: Eine Emnid-Umfrage für den “Focus” hatte vor Kurzem noch ergeben, dass gut die Hälfte der Deutschen plant, von ihrem Recht auf Löschung persönlicher Daten bei Suchmaschinen wie Google Gebrauch zu machen.

Das Formular und weitere Infos dazu findet man hier: https://support.google.com/legal/contact/lr_eudpa?product=websearch&hl=de

1 Kommentar

Kommentar verfassen