Pro Deutschland: Lars Seidenstickers Kampf mit der Wespe

seidi1

Am vergangenen Donnerstag machte Pro Deutschland in Duisburg Station.  Lars Seidensticker, Generalsektretär der rechten Splittergruppe  hatte bei seinem Auftritt mit einem ganz besonderen Feind zu kämpfen: Einer Wespe. Und Seidensticker erwies sich erneut als unterhaltsamer Ausnahmeperformer. Dank an Knipser 08o5 für die Fotoserie. 

seidi2

Der Sommer – eigentlich eine angenehme Jahreszeit. Man kann Sonnenbrillen tragen und fesche Karo-Hemden.
seidi3Wenn da nicht all das Zeug in der Luft wäre…
seidi4Wespen zum Beispiel…

seidi5

Anhängliche Tiere…
seidi6die äusserst geschickte Flieger sind.

seidi7und eine mochte  Seidensticker. Der wusste auch warum: “Weil ich so süß bin.” Alles klar…

4 Kommentare

So begrüßenswert ich die klare Positionierung der Ruhrbarone gegen Nazis auch finde und das lächerlich machen des politischen Gegners als Stilmittel durchaus für erlaubt halte – aber dieser Blogeintrag ist einfach nur ungenügend(“Setzen, sechs.”) Nazi von Wespe verfolgt, haha, mir platzt gleich die Buxxe. Aber nicht vor Lachen, sondern weil das Niveau hier bei Euch durch solche (und ähnliche) Einträge sinkt.

Kommentar verfassen