Offiziell: BVB verpflichtet Stürmer Paco Alcácer

Foto: BVB

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich mit dem FC Barcelona – vorbehaltlich der Klärung letzter Details – auf eine einjährige Ausleihe von Paco Alcácer (24) bis zum 30. Juni 2019 geeinigt. Der spanische Mittelstürmer absolvierte heute im Klinikum Westfalen den obligatorischen Medizincheck und soll beim BVB die Rückennummer 9 tragen.

Borussia Dortmund hat sich obendrein eine Kaufoption gesichert, durch die der Spieler für vier weitere Jahre an den Klub gebunden werden kann.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Paco Alcácer für Borussia Dortmund entschieden hat und sind fest davon überzeugt, dass dieser Spielertypus gut zu unserer Spielweise passt“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc und fügt hinzu: „Paco hat seine Qualität schon in jungen Jahren beim FC Valencia unter Beweis gestellt, viele Tore geschossen und als gerade 22-Jähriger besondere Wertschätzung erfahren, indem man ihm das Kapitänsamt übertragen hat. In Barcelona hat er täglich mit einigen der besten Spieler der Welt gearbeitet. Es ist der extremen Konkurrenz in der Offensive des Klubs geschuldet, dass er sich nun dazu entschieden hat, nach zwei Jahren einen neuen Anlauf zu nehmen.“

„Ich freue mich total darauf, bald in der Bundesliga zu spielen. Das ist eine der besten Ligen der Welt, und der BVB mit diesen unglaublichen Fans und der berühmten Südtribüne hat wahrscheinlich für jeden Fußballspieler etwas Magisches“, betont Paco Alcácer.

Der 24-Jährige verfügt über die Erfahrung aus 151 Spielen in Spaniens „LaLiga“ (43 Tore, 22 Vorlagen), 21 Partien der Copa del Rey (11 Tore, 2 Vorlagen), 13 Europa-League- (7 Tore, 1 Vorlage) und 10 Champions-League-Einsätzen (1 Tor, 1 Vorlage). Für die spanische A-Nationalmannschaft erzielte er in 13 Spielen sechs Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. Paco Alcácer, der im Sommer 2016 vom FC Valencia nach Barcelona gewechselt war, gilt als beidfüßiger, dynamischer und technisch beschlagener Stürmer.

1 Kommentar

Kommentar verfassen