“Ob ich verroste, oder verkalke – ich geh‘ immer auf Schalke!”

Zugegeben, es ist dann in der hier vorgelegten Form letztendlich auch ‚nur ein Werbespot‘, doch der Kurzfilm den der Pay-TV Anbieter ‚Sky Deutschland’ am Wochenende bereits im Vorprogramm zum Bundesliga-Rückrundenauftakt über den Fanclub „Wohl-Auf Blau & Weiß“ im Johanniterstift Gelsenkirchen dem Publikum im TV und auch in der Arena Gelsenkirchen präsentiert hat, der sagt doch sehr viel über die Bedeutung des Fußballs im Ruhrgebiet, speziell eben auch auf Schalke, aus.
Wie wohl in keiner anderen Region Deutschlands ist der Fußball hier für Millionen von Fans ein wichtiger, fester Bestandteil des Lebens. Und zwar tatsächlich auch über die komplette Lebensspanne. Das ist schon sehr ungewöhnlich und die Leidenschaft für diesen Sport tatsächlich auch überaus intensiv.

 

Jeder der als Fußballfan aus dem Ruhrgebiet einmal in einer anderen Region des Landes gelebt hat wird das sicherlich so bestätigen können!

 
Dementsprechend ist das kurze Portrait des, gemessen am Durchschnittsalter der Mitglieder, wohl ältesten Fanclub Deutschlands, welches am Wochenende nun erstmalig öffentlich präsentiert wurde, und welches nun auch in Kinos von Gelsenkirchen als Vorfilm gezeigt werden wird, tatsächlich eine sehr gelungene Ehrerweisung an die Fußballfans der Region, speziell eben auch an die des FC Schalke 04.

 
Irgendwie berührend das Ganze!

4 Kommentare

Wirklich klasse Idee, die Rentner unter uns auch noch fürs mittlerweile völlig überteuerte Sky-Abo geschmeidig zu machen:-((((

Aber dass die good-ol’ Glückaufkampfbahn per Untertitel als “Johanniterstift” firmiert, war mir neu – wenn auch nicht unerklärlich 🙂

@Klaus: Wenn ich z.B. am Beispiel meines eigenen Opas so sehe was ein Platz im Pflegeheim aktuell so kostet, dann sollten die vergleichsweise doch arg bescheidenen Kosten für ein Pay-TV-Abo, zumal im Gemeinschaftsraum, da eigentlich als absolute Selbstverständlichkeit enthalten sein. 😉

@Robin: Zum einen muss so ein Altenheim erstmal rein technisch (viele haben nur Sat mit Analog-Umwandler für ein paar Progrämmchen oder DVB-T) und auch finanziell (nach Sportsbar-Tarif für ca. 300 – 400 oder mehr Euronen pro Monat) mit dem Kopf nicken und zum anderen haben beileibe nicht alle Rentner nach Abzug der Unterbringungs-/Verpflegungs-Kosten noch genügend Geld für sowas übrig.

Und an eine uneigennützige, soziale Ader bei Sky kann ich nun mal gar nicht glauben:-)

Ich will Sky ja hier nicht das Wort reden, aber auch wenn man an den Preis vieler Eintrittskarten denkt, sei es Kino, Konzert, oder Sportveranstaltung, dann finde ich das Angebot von sky alles Andere als überteuert. Eher günstig.
Aber lassen wir das.
Ich wollte mit dem Video ja auch keine Verkaufsförderung für Sky betreiben, sondern mir gefiel schlicht der Kurzfilm über die Senioren im Heim, welcher wohl nicht nur mich an meine eigenen Großeltern und ihre Fußballbegeisterung erinnert, sondern auch sehr typisch für Schalke und das Ruhrgebiet ist, wie ich finde. 🙂

Kommentar verfassen