MSV Duisburg/Schalke 04: ‚Steh Deinen Mann‘ – Ein Monolog zum Thema Homosexualität

Schalker Fans zeigen Flagge. Foto: Michael Kamps
Schalker Fans zeigen Flagge. Foto: Michael Kamps

Beim MSV Duisburg und beim FC Schalke 04 stehen in den nächsten Tagen nicht nur spannende Fußballspiele auf dem Spielplan, sondern zusätzlich erwähnenswerte Aufführungen und Diskussionen außerhalb des Platzes.
Bei beiden Clubs befindet sich aktuell nämlich auch das Theaterstück ‚Steh Deinen Mann‘ auf der Liste der geplanten Veranstaltungen.
Diese Vorführung präsentiert auf humorvolle Weise die fiktive Biografie eines Sportlers, der als Amateur auf dem Dorf Fußball spielt. Aufgewühlt durch Hitzlspergers Coming-Out und der Statistik 10% aller Männer seien homosexuell macht sich Fußballfan Matthias auf die Suche nach dem »schwulen Superspieler« in seinem Verein.

Dazu lässt er sein Sportlerleben Revue passieren und versucht sich an Situationen zu erinnern, in denen Mannschafts-Kameraden sich ungewöhnlich verhielten. Gab es Anzeichen, die den Schwulen zu erkennen geben? Bei seiner Suche trifft er auch auf König Fußball. Dieser möchten seinen heiligen Fußball vehement vor Komplikationen schützen.
Das Theaterstück ist gedacht für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren.
In Duisburg ist eine Vorstellung für den 11. November 2014 terminiert. Einlass ist hier ab 19:02 Uhr; Beginn: 19:30 Uhr Wo: Parkhaus Meiderich, Bürgermeister-Pütz-Str. 123, 47137 Duisburg
Der Eintritt ist frei.
Am 12. und 13. November sind entsprechende Aufführungen auch in Gelsenkirchen vorgesehen. In der Spielerkabine in der Arena kommt es hier zu insgesamt vier Theateraufführungen kommen. Das Stück wird hier an beiden Tagen jeweils um 16.30 und 19.30 Uhr aufgeführt.
Wer eine Vorstellung besuchen möchte (die Teilnahme ist kostenlos), wird für Gelsenkirchen gebeten, sich vorab per E-Mail unter info@schalker-fanprojekt.de für einen Termin anzumelden – Stichwort „STEH DEINEN MANN“. Im Anschluss an jede Aufführung findet dort noch eine Diskussionsrunde mit dem Darsteller Matthias Damberg statt. Einlass ist auch hier jeweils eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn.

Kommentar verfassen