[Moon Landing in Dortmund – James Blunt auf Welttournee]

James Blunt Press Session 2013

Er ist seit Anfang das Jahres unterwegs, 270 Shows kann er seitdem weltweit verzeichnen, laut seiner Tourdaten stehen ihm noch 47 Konzerte bis Frühjahr 2015 bevor.

James Blunt ist auf großer “Moon Landing World Tour” und ich bin hocherfreut, dass er am 14.10.2014 auch in Dortmund Halt macht!

Mit im Gepäck hat er natürlich sein aktuelles und viertes Album “Moon Landing”, das am 18.Oktober 2013 erschienen ist.

Er wollte darauf wieder klingen wie er selbst.

Dafür ging er zurück an seine Wurzeln, um die Kraft der Musik wiederzuentdecken. Und es ist ihm gelungen. Anfangs ließ er sich von Martin Terefe inspirieren, und später wandte er sich an Tom Rothrock, mit dem er bereits das erste Erfolgsalbum “Back To Bedlam” zusammen produzierte.

Das Ergebnis ist eine Sammlung von Songs, die rau, direkt und emotional ehrlich sind, und in denen er uns seine Emotionen direkt und aufrichtig mitteilt…unkompliziert und ohne beschönigende Politur.

Es sind Lieder von schmerzender Selbsthinterfragung (Always Hate Me, The Only One) und andere, die wie Soundtracks zu Filmen klingen, die noch nicht gedreht wurden. Miss America wurde vom tragischen Tod Whitney Houstons inspiriert und geht dem Gedanken auf die Spur, wie sehr der Ruhm anderer uns dazu verleitet, dass wir glauben, einen Künstler persönlich zu kennen. Die Spanne reicht von ungenierten Liebeserklärungen, bis zum wahrscheinlich zartesten Trennungssong aller Zeiten, das schmerzlich-liebliche Face The Sun. Moon Landing ist eine Sache von reiner, bescheidener Schönheit. Und wie bei allen großen Songs von James Blunt, hat sich die Melodie der ersten Single Bonfire Heart, schnell in den Ohren der Hörer festgesetzt.

Sie landete direkt auf Platz 1 der Single-Charts und ist damit – nach zwei Position 1-Alben und mehreren Top-5 Single-Erfolgen – seine erste Nummer 1 in den deutschen Single –Charts.

James Blunt Press Session 2013

James Blunt, der jetzt schon zu den erfolgreichsten Musikern der Gegenwart gehört, wurde 1974 in einem Armee-Krankenhaus in Tidworth, Wiltshire, geboren.

Ausgebildet in Harrow und dann Bristol, verpflichtete er sich für vier Jahre bei der britischen Armee. Er diente schließlich sechs Jahre, zunächst in Kanada, dann im Kosovo und dann in London. Auf der Bühne des South by Southwest Festival wurde er von Linda Perry entdeckt und bei ihrem damals jungen Label Custard unter Vertrag genommen. Mit Tom Rothrock nahm er sein erstes Album “Back To Bedlam” in Los Angeles auf, das zunächst nur eine Veröffentlichung von vielen war. Und dann kam die dritte Single You’re Beautiful.

Was folgte, war ein Sturm, der niemanden unberührt ließ: Ein Riesenhit, zwei weitere Alben, die ebenfalls weltweit in die Charts stürmten, drei ausverkaufte Welttourneen durch die großen Arenen der Welt, fünf Grammy-Nominierungen, zwei Echos (davon einer als „Bester Künstler International“ im Jahr 2011), zwei BritAwards, zwei Ivor Novello-Awards und einen ganzen Haufen von MTV-Awards, sieben Jahre “on the road” und Verkaufszahlen, die außer Kontrolle gerieten: Fast 17 Millionen Alben und 20 Millionen Singles gingen weltweit an die Fans. Dazu gab es über 5 Millionen Facebook-‚Likes‘, 250 Millionen Spotify-Plays und überwältigende 257 Millionen YouTube-Views. Insgesamt 30 Platinauszeichnungen in aller Welt belegen zudem seinen Status als einen der erfolgreichsten Solo-Künstler unserer Zeit.

Und was sagt Blunt selber zu diesen Zahlen? Er, der seinen ersten Song mit vierzehn Jahren und seine Uni-Dissertation über die Musikindustrie schrieb, der seine Gitarre in den Kosovo-Krieg mitnahm und immer davon träumte, Musik zu machen?

Ich zitiere : “Freiheit….Der Erfolg erlaubte mir vor allem eines: Mit einer Band auf Tour zu gehen….und all die Dinge auszuprobieren, die ich schon immer mal tun wollte, und so zu klingen wie all die anderen Musiker, deren Sound mich immer inspiriert hat.“

Die harten Fakten:

Special guest: Gavin James, der für Josh Record, welcher eigentlich als Support-Künstler eingeplant war und leider die ganze Tour absagen mußte, einspringen wird.

Datum: 14.10.14

Ort: Westfalenhalle 1

Rheinlanddamm 200

44139 Dortmund

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Tickets:

FKP SCORPIO TICKETSHOP

Köln Ticket über Prime Entertainment

Offizielle Homepage:

http://www.jamesblunt.com

1 Kommentar

Kommentar verfassen