[Marianne Faithfull – ein halbes Jahrhundert im Rampenlicht]

Pressefoto Marianne Faithfull

Vor genau 50 Jahren begann ihr öffentliches und in vieler Hinsicht sehr dramatisches Leben auf einer Party mitten im London der 60-er Jahre.

Entdeckt von dem Manager der Rolling Stones, sah sich die damals fast 18-jährige Marianne Faithfull schon drei Monate später auf ihrer eigenen Release Party zu ihrem ersten Song  „As Tears Go By“, Dieser wurde von niemand geringeren als Mick Jagger und Keith Richards komponiert.

Und damit nahm ihr Schicksal auch schon seinen Lauf.

Gefeiert und verdammt als Ikone der Swinging Sixties, Geliebte von Mike Jagger, hochgeschätzte Rock’n’Roll Lady, Muse der Rolling Stones, Edel-Groupie, Junkie, Schauspielerin und Diva… um nur einiges zu nennen, was man ihr nachsagt, folgten 50 Jahre, die ihr Ruhm, aber auch sehr viel Leid bescherrten.

An ihrem tiefsten Punkt lebte Faithfull Ende der 60-er, nach der Trennung von Mike Jagger, als heroinabhängige junge Frau obdachlos auf der Strasse, verlor das Sorgerecht für ihren Sohn und hatte eigentlich schon mit dem Leben abgeschlossen.

Aber sie kam immer wieder auf die Beine, sowohl als Sängerin als auch als Schauspielerin und kann heute auf über 20 Alben, eine Goldene Schallplatte, das Mitwirken in über 20 Filmen und zwei Autobiographien zurückblicken, wobei die dritte, ein Fotobuch “Marianne Faithfull: A Life on Record” sich grade eben in die lange Liste an Werken mit eingereiht hat.

Und…mit 67 Jahren hat sie noch einmal ein neues Album aufgenommen.

“Give My Love To London” – Songs, die sie und uns noch einmal gnadenlos zurückblicken lassen, auf eine schillernde Zeit und auf eine Zeit voller Abstürze. Es sind Lieder über die Gosse und den Ruhm, aber eben auch davon, dass es im Leben immer weitergeht. Sie sieht sich selber nicht als Ikone, sondern als eine Frau, die überlebt und immer hart gearbeitet hat. Mittlerweile ist sie seit 20 Jahren clean, hat London schon längst den Rücken gekehrt, lebt in Paris und Dublin und bei ihrem neuen Album haben sie viele gute und langjährige Freunde unterstützt.

Für ihre große “50th Anniversary World Tour” hat Marianne Faithfull auch drei Deutschlandtermine vorgesehen, die sogar noch einmal um vier weitere ergänzt wurden.

Ich möchte hier besonders auf das Konzert am 20.10.2014 in Düsseldorf in der Mitsubishi Electric Halle hinweisen.

Tickets dafür gibt es unter D-Ticket und bei Eventim.

Alle weiteren Infos und Tourdaten finden sich unter :

www.dbe.ag

www.mariannefaithfull.org.uk

Give My Love To London” :Produced by Rob Ellis and Dimitri Tikovoi, the band also features Adrian Utley, Ed Harcourt, Warren Ellis and Jim Sclavunos. Marianne has penned most of the lyrics, the music has been written by the likes of Nick Cave, Anna Calvi, Roger Waters, Pat Leonard, Tom McRae and Steve Earle.

 

Kommentar verfassen