[Mal ein Blick zum Kölner Tanzbrunnen – das Amphi Festival 2014 steht vor der Tür]

Pressefoto Amphifestival
Offizieller Flyer Amphifestival Köln

Es wird wieder “dunkel”. 😉

Am 26. Juli 2014 hat auch hier das lange Warten ein Ende. Der Kölner Tanzbrunnen öffnet für zwei Tage seine Tore und ist bereit für ca.16.000 Anhänger der schwarzen Szene aus aller Welt.

Das X. Amphi Festival ist eine Jubiläumsausgabe und soll ganz besonders gefeiert werden.

Alles begann 2005 im Amphitheater in Gelsenkirchen, wo mittlerweile das Blackfield-Festival erfolgreich seinen Einzug gehalten hat ( ich berichtete davon).

Sehr schnell wurde aber die Location gewechselt und der Name mitgenommen, und seit mittlerweile neun Jahren gastiert das Amphi Festival  nun auf dem Gelände des Tanzbrunnens in Köln, womit sich die Besucherzahl im Laufe der Zeit vervierfachen konnte.

Seit fünf Jahren ist neben der Open-Air-Bühne und der Bühne im Theater, wo zwei Tage lang namenhafte Bands der schwarzen Szene ihr Bestes geben werden, die angeschlossene Rheinparkhalle als Indoor-Bühne zum weiteren festen Bestandteil des Festivalgeländes geworden. Sie bietet den Besuchern viele Möglichkeiten für ein umfassendes Rahmenprogramm wie Lesungen, Filmvorführungen und den After Show-Disko-Betrieb.

Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt wie im letzten Jahr, ist alles bereit für über 40 Liveacts und 11 DJs auf 3 Bühnen, sowie viele Rahmenattraktionen wie der Beachclub, die riesige Händlermeile, das Amphi-Café und viele weitere tolle Künstler, die teils noch nie oder lange nicht mehr im Tanzbrunnen zu sehen waren.

Fest zugesagt haben bis jetzt :

Aesthetic perfection, Apoptygma Berzerk, Blutengel & The Monument Ensemble, Burn(Acoustic), Camouflage, Centhron, Clan of Xymox, Corde Oblique, Corvus Corax, Der Tod, Die Kammer, Die Krupps, Ecki Stieg, Eisbrecher, Front 242, Hocico, In the Nursery, Janus,Klangstabil, Lacrimosa, London after Midnight, Lord of the Lost, Maerzfeld, Markus Heitz, Mesh, Midge Ure, Mono Inc., Nachtmahr, Noisuf-X, Persephone, Phosgore, Project Pitchfork, Rotersand, She past away, Solar Fake, The Juggernauts, The Klinik, The Neon Judgement, The Exploding Boy, Torul, Unzucht, Zeromancer

>> Line-Up

Und es wird weitere Highlights geben.

Bereits am 25.6.2014 wird das Festival zusammen mit 1111 Fans exklusiv auf der MS RheinEnergie, Europas größten und modernsten Binnen-Eventschiff, eingeläutet.

Das Event ist aber bereits ausverkauft.

Auf der MS RheinFantasie wird das Festivalwochenende ausgeläutet.

Allerdings sind auch hier die Karten stark limitiert und es sollte schnell zugegriffen werden.

Mittlerweile sind alle Tickets, Pakete und Angebote nur noch sehr begrenzt erhältlich. Infos dazu findet ihr hier : Festival Ticket Shop

Auch die beliebten Autogrammstunden wird es wieder geben. Sie sind eine feste Institution auf dem Amphi und wer wann “unterschreiben” wird, erfahrt ihr hier.

1 Kommentar

Welcher Ruhrpott fährt den freiwillig nach Köln. So etwas sollen wir in der Ruhrstadt haben.

Kommentar verfassen