lies and truisms – a tribute to jenny holzer

© santo

self-made truths and audacious lies by gerd herholz

( Mehr Infos zur inspirierenden Künstlerin  Jenny Holzer unter http://mfx.dasburo.com/art/truisms.html oder
http://www.jennyholzer.com/ )

you can disagree immediately with jenny holzer

bitte vergessen sie nicht, heute jemanden zu küssen, der auch sie küssen will

abuse of money comes as no surprise

ihre existenzberichtigung bitte

your youngest fears may be your best ones

der freiheit eine gosse

an elite is evitable

du gehörst niemandem, nicht einmal dir selbst

a single interpretation can have infinitely many consequences

orgasmuss: alle vögeln. sind schon da

a relaxed women is not necessarily a better woman

das gegenteil vom gegenteil einer position ist nie diese position selbst

you really don’t have to hurt others to be extraordinary

bürgerliche demokratie lebt von der illusion, dass es sie gäbe

a woman can’t know what it is to be a father

du kannst unter die räder kommen, aber du musst kein rädchen werden

being alone with yourself could be your last chance

in einer überbevölkerten welt warten auf die geburt ihres kindes vielleicht nur sie beide

all men are delicately disconnected

raus aus dem glashaus und mit steinen werfen

at times your consciousness is truer than your unconscious mind

journalisten sind nicht klüger als die, die sie für dumm verkaufen

routine can be a form of freedom

nieder mit dem schrecken des gleichgewichts

to lose one’s mind may be an improvement

misstraue büchern, die von menschen für heilig erklärt werden

misstraue menschen, die bücher für heilig erklären

at times mindful functioning is preferable to inactivity

achte die wirklichkeit: du hast sie schließlich erfunden

even bad results can yield good intentions

achte die wirklichkeit: sie hat dich schließlich erfunden

being is more important than being happy

wechsle gelegentlich die mauer, vor die du rennst

chasing the old is dangerous to society

stolz krähn die hähne als experten auf dem mist

children are the future of no hope

le cadavre exquis: gott ist tot – darum lieben wir

much will be decided when you`re dead

steter tropf höhnt den stein

crime created private property

alle wollen metzger sein – niemand die blutende schweinehälfte

television is a weapon of the rulers

beharrlich den alltag zu üben, ist alles, was du tun kannst

a big knowledge can go a short way

manchmal entsteht erleuchtung aus jenem kurzschluss, der dunkelheit hervorruft

 

 

 

 

8 Kommentare

#1 ja, wobei sich holzer da auf eine uralte buddhistische sentenz bezieht, glaube ich: hüte dich vor wünschen, die in erfüllung gehen. wie sie ja überhaupt vieles adaptiert und in neue zusammenhänge gestellt hat (z.b. in öffentliche)

Mein Lieblingsspruch in dieser wunderbaren Aufzählung:

wechsle gelegentlich die mauer, vor die du rennst

@ Gerd Herholz, #3

“sich holzer da auf eine uralte buddhistische sentenz bezieht, glaube ich: hüte dich vor wünschen, die in erfüllung gehen.”

Die Sentenz kannte ich nicht (als Original-Buddhistisch). Aber natürlich fällt auch mir “Buddhismus” ein: “I want” – “Wollen” – also “Begehren”, findet sich als zweite der “Vier Edlen Wahrheiten” des Buddhismus:

“Die Ursache des Leidens ist unwissendes Begehren.”

@ Gerd Herholz, #3

“wie Jenny Holzer ja überhaupt vieles adaptiert und in neue zusammenhänge gestellt hat (z.b. in öffentliche)”

genau daraus entsteht die Wirkung der Jenny Holzer Sprüche, aus dem “neuen Zusammenhang”:

“Protect me from what I want” (u.a.) am Times Square, New York, installiert. Dort sonst nur Werbung, die Wünsche entstehen lassen soll:

http://4.bp.blogspot.com/_4S9NLPzNIlk/TCECPdIvdpI/AAAAAAAAApo/yJ-NnCoztD4/s1600/holzer-003.jpg

Und hier meine Kritik an deiner Präsentation:

– deine Sprüche stehen nicht deutlich genug im Kontrast – “in neuem Zusammenhang” – zu diesem Blog. Zumindest das Erscheinungsbild sollte deutlich vom Erscheinungsbild der Ruhrbarone abweichen.

– durch die lange Auflistung geht die Wirkung verloren. Ich möchte EINEN Spruch, der die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. Beispiel:

“crime created private property”

als Spruch zu Josef Ackermann

Damit hättest du dich bestimmt “beliebt” gemacht, siehe die verschiedenen Diskussionen der Ruhrbarone zum (abgesagten) Auftritt Ackermanns im Schauspielhaus Bochum. Wäre für den Auftritt Ackermann’s eine schöne Installation gewesen, z.B. projiziert auf die Fassade des Schauspielhauses.

#6: ich war erst im april am times square in ny, ein öder ort, grell, dumm. das beste und rafinierteste war noch eine große werbetafel, in der die zuschauermenge sich selbst sehen konnte und ab und zu ein zuschauer mit einer art lupe auf diesem riesendisplay rausgepickt wurde. und im rücken hast du dann das touristisch-kommerziell verkommene hardrock-café. american nightmare.
da wirkt ein spruch von jenny holzer wirklich irritierend – hoffe ich. vielleicht wird er aber auch nur absorbiert im meer der lichter, wer weiß.
was meine eigenen verfremdungen, parodien holzers und die ganz eigenen sätze angeht, hast du recht: sie müssten jeweils einzeln in eine umgebung gebaut werden, in der sie provozieren könnten. das mit dem veränderten erscheinungsbild einzelner sprüche im rahmen der ruhrbarone-seite kriege ich einfach technisch nicht hin.
in der bloßen reihung geht viel verloren, stimmt. aber irgendwie muss man ja mal anfangen. wenn die sammlung von gedankensplittern weiter gewachsen ist, werde ich damit schon noch etwas machen.

#2 mir: danke zurück.

@ Gerd Herholz, #7

“das mit dem veränderten erscheinungsbild einzelner sprüche im rahmen der ruhrbarone-seite kriege ich einfach technisch nicht hin.”

einfachste Möglichkeit: du setzt deinen Spruch in das bei den Ruhrbaronen übliche Bild und gibst dem Bild die maximale Größe. Kann ein abstrakter, z.B. einfach nur monochromatischer Hintergrund sein, aber auch eine Fotomontage mit realistischem Hintergrund wäre möglich …

Kommentar verfassen