Lesung mit Musik: Hommage an den Trio-Schlagzeuger Peter Behrens in Bochum

Klaus Marschall und Peter Behrens. Foto: privat

Am 4. September 2018 wäre Ex-‘Trio’-Schlagzeuger Peter Behrens 71 Jahre alt geworden. Leider erlebte der Musiker, der in den 1980er-Jahren weltberühmt wurde, diesen Tag nicht mehr. Er verstarb vor zwei Jahren. Sein ungewöhnliches Leben war von zahlreichen Höhen und Tiefen geprägt.

Die Erinnerungen an ihn und sein musikalisches Werk leben auch rund drei Jahrzehnte nach seinen größten Hits weiter fort. Eine schöne Gelegenheit sich an Behrens und seine Band ‘Trio’ frisch zu erinnern bietet sich am kommenden Donnerstag, den 13. September in Bochum. Denn dann findet im ‘Flashbacks’ eine Veranstaltung statt, bei der das bunte Leben und die skurrile Musik des Künstlers einmal mehr groß im Mittelpunkt stehen werden.

Klaus Marschall, der Co-Autor von Behrens’ 2013 erschienener Autobiografie „Der Clown mit der Trommel“, liest bei dieser Gelegenheit aus dem preisgekrönten Buch vor und erinnert so noch einmal an einige Geschichten und Anekdoten rund um den Kultschlagzeuger, der innerhalb der Band ‘Trio’ als mimikverweigernder Clown sein Schlagzeug konsequent im Stehen spielte.

Damit die nostalgische Zeitreise so richtig rund wird, werden mit Unterstützung von Mike Gromberg und Christian Baakes, dem „Baskerville Duo“, bei dieser Gelegenheit zudem einige ausgewählte Trio-Klassiker live dargeboten.

Der Eintritt zu dieser Hommage an Peter Behrens ist übrigens frei!

Wann? Donnerstag, 13. September 2018, um 20.00 Uhr

Wo? ‘Flashbacks’, Konrad-Adenauer-Platz 1, 44787 Bochum

Kommentar verfassen