LBBW macht fette Miese

Die größte deutsche Landesbank aus Baden-Württemberg, die LBBW macht in diesem Jahr so richtig dicke Miese. Nach einem Bericht der dpa gut zwei Milliarden Euro. Insidern zufolge wolle sie nun einen Notkredit über fünf Milliarden Euro beantragen. Warum ich das hier schreibe? Weil die Landesbank 100 Mio für das wackelige RZR II in Herten bereitgestellt hat. Das ist die neue Müllverbrennungsanlage der Abfallgesellschaft Ruhr.  Der Direktor des Regionalverbandes Ruhr Heinz-Dieter Klink spricht in seinem Brief gar von 120 Mio für das RZR II.

Foto: Flickr.com / ro.man.tic

Aber ob davon alles von der LBBW kommt, weiß ich nicht. Ich frage mich, ob von den Bankern überhaupt irgendeiner so ein Kamikaze-Investment überprüft. Oder ist das Geld schon kaputtgeschrieben. Sind ja nur…

Die größte deutsche Landesbank aus Baden-Württemberg, die LBBW macht in diesem Jahr so richtig dicke Miese. Nach einem Bericht der dpa gut zwei Milliarden Euro. Insidern zufolge wolle sie nun einen Notkredit über fünf Milliarden Euro beantragen. Warum ich das hier schreibe? Weil die Landesbank 100 Mio für das wackelige RZR II in Herten bereitgestellt hat. Das ist die neue Müllverbrennungsanlage der Abfallgesellschaft Ruhr.  Der Direktor des Regionalverbandes Ruhr Heinz-Dieter Klink spricht in seinem Brief gar von 120 Mio für das RZR II.

Foto: Flickr.com / ro.man.tic

Aber ob davon alles von der LBBW kommt, weiß ich nicht. Ich frage mich, ob von den Bankern überhaupt irgendeiner so ein Kamikaze-Investment überprüft. Oder ist das Geld schon kaputtgeschrieben. Sind ja nur 100 Mio. Dann denke ich an die WestLB mit der die LBBW fusionieren wollte. Zusammenschließen wollten sich ja alle. Und die anderen müssen zahlen. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lachen.

1 Kommentar

Versuch mal als kleiner Unternehmer 10.000 ? von der Bank zu kriegen. Oder 100000 ?. Vergiss es.
Interessant ist wirklich, warum Grossprojekte immer ihr Geld bekommen. Je grösser um so eher.

Schau Dir mal die Bedingungen der KfW Mittelstandsbank an, wenn du einen Gründerkredit (STartgeld) bekommen möchtest: Auch wenn die Deine Hausbank zu 80% von der Haftung freistellen, die muss erstmal mitmachen. Und im Normalfall will die gar nicht (diese KFW Sachen machen Arbeit und ausserdem kommt Deine Bank besser weg, wenn Sie Dir einen Dispo andrehen kann). Und wenn doch, dann mal nur wenn Du auch dort eine Lebensversicherung keufst. Effektiv biste dann bei mindestens 8% (Startgels eff 6,91%).
Bei Risikogerechten Förderprogrammen kriegen Gründer gleich die schlechteste Bewertung. Dann kann Dein Kredit mal auf 9,8% springen.

Andererseits schmeisst die KFW mit Millionen um sich. Ich weiss nicht, welchen Auftrag die Bank wirklich hat, aber es ist keine Kreditanstalt für Wiederafbau.

Da es bei den Landesbanken ähnlich obskur mit der Geldervergabe läuft, frage ich mich wirklich, welche Methode stackt dahinter, oder einfacher gefragt: Cui bono?

Kommentar verfassen