Kollegenschelte

Ich weiß, man soll sich nicht über Kollegen aufregen. Ich tue das auch nicht gerne. Aber in diesem Fall geht es nicht anders. Hat eigentlich irgendwer da draußen mal den Wahlkampfblog der WAZ gesehen – da auf derwesten.de? "Mein Gott", hab ich gedacht, als ich da über die derwesten.de-Seite "Wahl und Kampf" gesurft bin, "was ein Kack."

Sie brauchen ein Beispiel für Belanglosigkeit? Wie wär es hiermit: Zitat

"Hallo Wahlkampf?!? Ein bisschen lauter bitte. Hallo Wahlkampf, wo bist Du?!?"

aus dem Blog-Beitrag: "Wahlkampf, bitte melden!"

Gibt es keine guten Geschichten aus dem Wahlkampf? Nichts was man wegbloggen kann? Klar gibt es das und damit sind wir beim Grundproblem des Zeitungseigenen Wahlkampfblogs der WAZ. Politik ist Wahlkampf, Streit ist Wahlkampf, Polemik ist Wahlkampf. Jetzt gerade. Jetzt. Da draußen auf jeder Ebene. Vom Dorf in Harsewinkel bis nach Berlin.

Auch in der WAZ findet das Ringen um Programme und Köpfe statt. Auch in derwesten.de. Aber eben weil dort alles stattfindet, was spannend ist, bleibt für Wahl und Kampf nur Wahl und Krampf übrig. Zitat:

Ich weiß, man soll sich nicht über Kollegen aufregen. Ich tue das auch nicht gerne. Aber in diesem Fall geht es nicht anders. Hat eigentlich irgendwer da draußen mal den Wahlkampfblog der WAZ gesehen – da auf derwesten.de? "Mein Gott", hab ich gedacht, als ich da über die derwesten.de-Seite "Wahl und Kampf" gesurft bin, "was ein Kack."

Sie brauchen ein Beispiel für Belanglosigkeit? Wie wär es hiermit: Zitat

"Hallo Wahlkampf?!? Ein bisschen lauter bitte. Hallo Wahlkampf, wo bist Du?!?"

aus dem Blog-Beitrag: "Wahlkampf, bitte melden!"

Gibt es keine guten Geschichten aus dem Wahlkampf? Nichts was man wegbloggen kann? Klar gibt es das und damit sind wir beim Grundproblem des Zeitungseigenen Wahlkampfblogs der WAZ. Politik ist Wahlkampf, Streit ist Wahlkampf, Polemik ist Wahlkampf. Jetzt gerade. Jetzt. Da draußen auf jeder Ebene. Vom Dorf in Harsewinkel bis nach Berlin.

Auch in der WAZ findet das Ringen um Programme und Köpfe statt. Auch in derwesten.de. Aber eben weil dort alles stattfindet, was spannend ist, bleibt für Wahl und Kampf nur Wahl und Krampf übrig. Zitat:

Manchmal kann Politik richtig gut schmecken. Ja, Sie haben richtig gelesen. In Billerbeck im Kreis Coesfeld vertreibt eine Bäckerei bis zur Wahl am 30. August Gebäck mit den Gesichtern der Bürgermeister-Kandidaten.

Keine Kommentare, keine Trackbacks. Warum auch? Das ist belanglos. Vielleicht wird der Blog auch nur deshalb alle paar Tage aktualisiert. Wie sehen die Zugriffszahlen der Krampfgeburt aus? Mit Sicherheit mies.

Ich denke jeder sieht das. Wenn das aber gesehen wird, warum wird das nicht beendet?

Sorry für die Kollegenschelte – aber das musste raus. Ich nehme an, andere haben sich auch schon drüber aufgeregt und drüber geschrieben. Sorry, habs nicht nachgesehen – komme gerade aus dem Urlaub wieder und dachte ich seh nicht richtig.

4 Kommentare

Danke, Herr Schraven!
Endlich mal einer, der den Mut hat, den gesammelten Mist von Frau Weiss öffentlich an den Pranger zu stellen.

Die unverschämte Tante meinte doch tatsächlich subkutan unterstellen zu müssen, dass die CDU in Dortmund den Datenskandal

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Dortmund-Skandal-Abrechnungen-von-Ratsmitgliedern-gefunden;art930,622674

selber inszentiert hätte. Hier der Beweis:

http://www.derwesten.de/blogs/wahlundkampf/stories/5993/

Dem WAZ-Konzern ist in Zeiten des Wahlkampfs nichts zu peinlich, um für die SPD Wahlkampf zu machen.

Wer ist da Geschäftsführer?

http://de.wikipedia.org/wiki/Bodo_Hombach

Richtig, ein Genosse.

Naja – der WAZ im derwesten.de Blog nun gleich bewussten, gesteuerten SPD-Wahlkampf vorzuwerfen ist verdammt weit hergeholt. Das Ding ist einfach nur schlecht, that’s it.

Warum immer David Schraven? Warum immer David, dem ich gegen das Bein treten muss? Muss doch eigentlich nicht sein. Den verlinkten Artikel fand ich nun gannich soooo schlecht, auch mir geht es so, daß ich vom Straßenwahlkampf enttäuscht bin. Gerade heute bin ich in Bochum an den Ständen von SPD (Waffeln) und CDU (auch Waffeln, aber explizite CDU-Waffeln, heiss aus dem Eisen) vorbeigekommen, um dann in den Fängen der Malteser zu landen, die hatten einfach die niedlichere Standbesatzung.
Natürlich gibt es genug Themen in diesem Wahlkampf, in jedem Wahlkampf, über die man schreiben kann, aber vielleicht versucht “derwesten” ja genau die Geschichten zu finden, über die man so gar nichts liest… klappt nur wohl leider nicht immer.

@David Schraven:
Sorry, ich muss mich leider Michael (3) anschließen – grundsätzlich finde ich das Blog gar nicht mal schlecht, vor allem weil dort auch mal dezidiert eine Meinung zu bestimmten Themen zu finden ist, beispielsweise im Beitrag Kommunalwahl-Urteil ist eine falsche Entscheidung (sogar mit Trackbacks und Kommentaren). Natürlich gibt es da auch mal Beiträge die ich eher nicht so toll finde, aber im Grunde genommen ist das eines der wenigen Blogs welches ich derzeit mit Interesse bei DerWesten lese.

PS: gestrichen

Kommentar verfassen