Ja!!!!!!!!!!!!!!!

Nun möchte ich hier auch einmal deutlich “Ja” zu allem und jedem sagen. Sicherheitshalber und spontan, geradezu präventiv, so aus dem Bauch raus. Sonst gibt man noch dieses blöde Bild ab und wird’s schlechte Image nicht mehr los:
Neinsager, Ewiggestriger, Bedenkenträger, Spielverderber, Untoter. Schlimm, ne, das möchte man nicht sein.
Also sage ich ich gleich mal mehrfach “Ja”. Und Stefan hat ja gesagt, man könne auch mal ein Gedicht …
Da sage ich doch lieber mal ganz laut “Ja” zu und in meinem Gedicht.

ja
ja, er habe stets das kleinere übel gewählt
dann sei es plötzlich größer geworden
sei  fast so groß gewesen wie er selbst
sei ihm schließlich über den kopf gewachsen
ja, am ende habe es alles überschattet

1 Kommentar

ein sehr schönes Gedicht.
Klingt wie Brecht.
außerdem scheint es mit einer Meinungsänderung zu korrelieren.

Kommentar verfassen