Heimatdesign 6

Die sechste Ausgaben des Magazins Heimatdesign ist erschienen.

In dem schönsten Magazin des Ruhrgebiets geht es in der aktuellen Ausgabe um Kulturhauptstädte im Vergleich, Galerien im Ruhrgebiet und Mode. Heimatdesign  liegt wie immer umonst und in viel zu kleiner Auflage an den üblichen Orten aus. Wer eins sieht sollte es sofort einpacken, denn bislang war jede Ausgabe schnell vergriffen.  

Die sechste Ausgaben des Magazins Heimatdesign ist erschienen.

In dem schönsten Magazin des Ruhrgebiets geht es in der aktuellen Ausgabe um Kulturhauptstädte im Vergleich, Galerien im Ruhrgebiet und Mode. Heimatdesign  liegt wie immer umonst und in viel zu kleiner Auflage an den üblichen Orten aus. Wer eins sieht sollte es sofort einpacken, denn bislang war jede Ausgabe schnell vergriffen.  

1 Kommentar

Die Ausgabe ist dieses Mal besonders gelungen, weil hier von “Grenzen” gar nicht mehr die Rede ist. Grenzen, die “uns” Ruhrgebietler meistens daran hindern, uns mal befreit wie ein nasser Hund zu schütteln und einfach unseren Kram zu machen. Unser Kram, das sieht man hier, ist ungeachtet des verstohlenen Nach-links-und-rechts-Schielens, das uns sonst so oft hemmt, einfach so okay, prima, gelungen, fragwürdig, diskutabel, bewundernswert, bejubelnswert, verschroben, weird, stringent, zwingend, stylisch, kitschig, poetisch, platt, sexy, intellektuell durchdrungen oder aus dem Ärmel geschüttelt, wie es jeder Kram in jeder anderen Metropole auch ist. So was zu sehen, es mit urbanen Rezeptoren zur Kenntnis zu nehmen und sich darüber zu freuen hat mir heute, als ich das Magazin im Zug durchgeackert habe, sehr gut getan. Glückwunsch, Petra Engelke!

Kommentar verfassen