Hate Poetry – Rassismus weglachen

hate_poetry

Kaputtlachen und Entsetzen liegen sehr nah beieinander an diesem Abend. Sie werden als »Kanacken« beschimpft und als »Islamspeichellecker«: Erschreckend, was für Leserbriefe die Mail-Postfächer der Journalistin Özlem Gezer und ihrer Kollegen fluten.

Seit zwei Jahren gibt es Hate Poetry, seitdem lesen und kommentieren Journalisten renommierter Zeitschriften mit migrantischem Hintergrund die unfreundlichsten, dümmsten und schockierendsten Zuschriften ihrer besonders »deutschen« Leser.

Dennoch ist das keine klassische Politikveranstaltung, sondern eine große Show, in der Zuschauer darüber abstimmen dürfen, wer den besten Hassbrief bekommen und vorgetragen hat.

Mit Doris Akrap (taz, Moderation), Ebru Taşdemir (Autorin/Journalistin, Moderation), Deniz Yücel (taz), Özlem Gezer (SPIEGEL), Hasnain Kazim (SPIEGEL), Mely Kiyak (freie Publizistin), Özlem Topçu (ZEIT)

Mülheim an der Ruhr / 04.11., 20:00 Uhr,
Ringlokschuppen
Am Schloß Broich 38
45479 Mülheim an der Ruhr
http://www.ringlokschuppen.de/
Eintritt: 6€ zzgl. VVK-Gebühren / 8€ AK

Dortmund / 05.11., 20:00 Uhr,
Theater im Depot
Immermannstraße 29
44147 Dortmund
http://www.depotdortmund.de/
Eintritt: 6€ VVK / 8€ AK

Köln / 06.11., 20:00 Uhr,
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln
http://www.altes-pfandhaus.de/
Eintritt: 10€ zzgl. VVK-Gebühren / 13€ AK

Kommentar verfassen