Grüne werden überwacht

Big Brother hat Sendepause, hier die Alternative. Die Grünen in NRW lassen sich beim Wahlkampfendspurt in der Parteizentrale 72 Stunden über die Schulter schauen. Und das im Livestream. Umsonst. Gerade läuft ein Interview mit der Düsseldorfer Direktkandidaten.

Gerade läüft zum Beispiel ein "Interview" mit der Düsseldorfer Direktkandidatin, später kommt die Landesvorsitzende, usw. Sie nennen ihre Gespräche Speeddating. Menschen mit grünen T-Shirts stellen nacheinander der Direktkandidatin Mona Neubaur bemühte Fragen und bekommen die Antworten, die sie hören wollen. Ich finde das lustig, so lässt sich gut die Zeit bis Sonntag 18 Uhr totschlagen. Fast so schön wie der alte Mercedes mit Franz-Walter-Steinmeier-Anhänger, der an meinem Bürofenster vorbeigleitet und kräftig mit einer Kohglocke leutet. Am Sonntag ist alles wieder

Big Brother hat Sendepause, hier die Alternative. Die Grünen in NRW lassen sich beim Wahlkampfendspurt in der Parteizentrale 72 Stunden über die Schulter schauen. Und das im Livestream. Umsonst. Gerade läuft ein Interview mit der Düsseldorfer Direktkandidaten.

Gerade gibt es zum Beispiel ein "Interview" mit der Düsseldorfer Direktkandidatin, später kommt die Landesvorsitzende, usw. Sie nennen ihre Gespräche "Speeddating". Menschen mit grünen T-Shirts stellen nacheinander – etwa der Direktkandidatin Mona Neubaur  – bemühte Fragen und bekommen Antworten, die sie hören wollen oder schon kennen. Ich finde das lustig. So lässt sich gut die Zeit bis Sonntag 18 Uhr totschlagen. Fast so schön wie der alte Mercedes mit Franz-Walter-Steinmeier-Anhänger, der gerade an meinem Bürofenster vorbeigleitet und kräftig mit einer Kuhglocke leutet. Am Sonntag ist das alles wieder vorbei, eigentlich schade.

schirmschuss: gruene-nrw.de

2 Kommentare

Hallo Christoph,
genau genommen sieht es so aus: Wir sind eine Art “Außenstudio” der “Drei-Tage-Wach”-Aktion, die zentral vom Bundesverband organisiert wird.
Über die Bundesseite werden Fragen eingereicht und es gibt einen bundesweiten Livestream (mit noch mehr Gästen).
Wir in NRW beantworten viele der Fragen, die beim Bundesverband eingereicht gewerden. Daneben machen wir einen NRW-Stream, der auch ab und an bundesweit geschaltet wird (so z.B. beim Interview mit der Landesvorsitzenden Daniela Schneckenburger heute morgen). Zwischendurch versuchen wir aber auch für die Zuschauer die explizit unseren NRW-Livestream sehen wollen, ein klein wenig “Streaming-Programm” zu machen. Uns nur beim Fragen-Beantworten zuzugucken ist auch nicht so spannend.
Und da ist spontan die Idee geboren, die Düsseldorfer Direktkandidatin Mona Neubaur zu “speeddaten”. Das war bislang eine einmalige Aktion.
Gerade haben wir noch verschiedene andere Formate probiert und heute Abend kommen noch der Landesvorsitzende Arndt Klocke und der Sprecher der Grünen Jugend Max Löffler vorbei – wohl wieder zu “normalen” Interviews.

Grüße aus Düsseldorf
Ben

Kommentar verfassen