Großer Sommerschlussverkauf bei Karstadt: Deutsche Nationalmannschaft im Ramsch – Chefposten im Ramsch

karstadt_nationalmannschaft

Während beim Konkurrenten Kaufhof die Trikots der Deutschen Nationalmannschaft noch den vollen Preis kosten, hat Karstadt wohl schon den Ausgang des morgigen Halbfinales gegen Brasilien eingepreist und verramscht die Trikots von Neuer, Müller und Hummels. Günstig zu haben ist auch der Chefposten den angeschlagenen Handelsunternehmens:  Mach nur fünf Monaten hat Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt den Job hingeschmissen – zu aussichtslos scheint ihr die Lage des Essener Konzerns. Wer also ein günstiges Trikot sucht oder auf die Schnelle einen Job als Konzernchef – bei Karstadt ist gerade beides zu haben.

7 Kommentare

Meiner Meinung nach hat sich das Konzept des „Vollsortimentkaufhauses“ ohnehin überlebt. Da können die machen was sie wollen… Das wird so nichts mehr.

Kann ich den Chefposten auch bequem online bestellen? 😉

@ Robin Patzwaldt: Amazon, Ikea etc. wollen doch genau das sein …

@Thomas Weigle
Das Preisniveau im Pott ist durchaus normal. Die 59,95 € waren bereits vor WM-Beginn in verschiedensten Läden zu zahlen. DerPolemik wegen vergleicht Stefan bestimmt mit dem DFB-Shop… 🙂
Der hat keine Bochum-Shirts, sonst hätte Stefan bestimmt schon eine “Preise runter!”-Initiative gestartet… 🙂

@M. Adelmann: In wurde in Gelsenkirchen geboren und bin natürlich Schalker 🙂

Kommentar verfassen