[Gesichter der Dortmunder Nordstadt im FZW]

gesichter_der_nordstadt_web

Das Jugendamt der Stadt Dortmund präsentiert morgen im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Treffpunkt der Kulturen” ein umfangreiches und eintrittsfreies Kreativprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im FZW.

Der Startschuss fällt um 14 Uhr mit der Gruppe „Muzenza Capoeira“, die mit einer brasilianischen Kampfkunst/Kampftanz- Show aufwartet. Es folgen Fräulein Nina und Murat Kayi, die beim „Migrantenpop“ mit einer Verschmelzung von preisgekrönten Kabarett und Kreativprojekt für Kinder eine „Live-Werkstatt“ inszenieren.

Danach geht es weiter mit dem Tanztheaterprojekt „Abrakadabra“, dem  „Djangos Orientology Orchestra“ und zum Schluss versetzen „Claudia Rudeck & Band“ das Publikum zurück in eine andere Zeit, in der die Lieder noch Geschichten erzählten.

Die teilnehmenden Theater- Tanz- und Musikgruppen stammen alle aus der Dortmunder Nordstadt, beschäftigen sich inhaltlich mit brisanten Themen wie „Gewalt und Rassismus“, „Ausgrenzung“ oder „Mobbing” und möchten am morgigen Freitag zu einem Austausch untereinander anregen und einladen.

 

Kommentar verfassen