Gedenkveranstaltung in Rostock Lichtenhagen: Bitte ohne Migranten!

Zwei Mitglieder des deutsch-afrikanischen Freundeskreises Daraja e.V. sind beim Gedenken an die rassistischen Ausschreitungen in Rostock Lichtenhagen vor 20 Jahren offenbar selbst Opfer von Rassismus geworden. Ihnen wurde – trotz offizieller Einladung – der Zutritt zur Veranstaltung verwehrt, ohne Begründung. In einem Video schildern die beiden den Vorfall:

1 Kommentar

Kommentar verfassen