Fußball: Kurioses Domain-Geschacher um ‘Grundig-Stadion.de’

Fußball. Quelle: Wikipedia, Foto: Anton, Lizenz: cc
Fußball. Quelle: Wikipedia, Foto: Anton, Lizenz: cc

Bemerkenswerte Randgeschichte aus der Fußball-Bundesliga: Sehr zum Unwillen einiger Fans des 1.FC Nürnberg haben sich die Clubverantwortlichen jüngst entschieden die Namensrechte der Nürnberger WM-Arena, welche bis zum Saisonstart offiziell noch ‚Easycredit Stadion‘ hieß, nun für die nähere Zukunft an die Firma ‚Grundig‘ zu verkaufen. Findige Anhänger des Bundesligisten sicherten sich nun aber in Windeseile die Internetdomain ‚Grundig-Stadion.de‘ und bieten diese nun u.a. gegen reichlich ‚Freibier‘ zum Verkauf an:

http://grundig-stadion.de/

Die Aktion steht offenkundig in einem indirektem Zusammenhang mit geplanten Protesten von Nürnberger Fußball-Fans, die sich am Sonntag zu einer Demonstration treffen wollen um die Namensänderung in ‚Grundig-Stadion‘ zu verhindern, und stattdessen eine unkommerzielle Umbenennung in ‚Max-Morlock-Stadion‘ fordern.

Ich bin jetzt schon gespannt, wie diese Geschichte weiter geht.  🙂

4 Kommentare

Diese Aktion der Glubbszene Monaco steht in keinster Weise in irgendeiner Beziehung zu der geplanten Demonstration gegen die Namensänderung.
Auch hat nicht der Verein die Namensrechte verkauft, vielmehr die städtische Betreibergesellschaft, bei der der 1.FC Nürnberg auch nur Mieter ist.

Solche Aktionen sind in Bayern durchaus üblich, zwar werden normalerweise Maibäume “geklaut”, wir haben hier jedoch die Chance genutzt und uns die Domain vorab unter den Nagel gerissen um sie gegen das hier übliche Freibier UND einer Spende für die Aktion “Hilfe für Anja” wieder freizugeben.

Kommentar verfassen