Fußball: Der MSV Duisburg kämpft weiter um die Lizenz für Liga 2

Das Stadion des MSV Duisburg. Quelle: Wikipedia; Foto: Sascha Brück; Lizenz: cc
Das Stadion des MSV Duisburg. Quelle: Wikipedia; Foto: Sascha Brück; Lizenz: cc

Der MSV Duisburg und seine Fans kämpfen weiter um ihre von der DFL aberkannte Zweitligalizenz. Auch am heutigen Samstag ist in Duisburg eine Aktion geplant. Mit einer Menschenkette will der Verein auf sein Schicksal aufmerksam machen und um Unterstützung und Solidarität in der Stadt werben.

Wer also Interesse hat, hier sind die Details:

„Zeig Streifen! Mit dem Band der Solidarität! Unsere Fans rufen zum „Band der Solidarität auf“, wollen weiter mit allen Zebras, allen Fußballfans und allen Duisburgern Streifen zeigen!

Am Samstag, 8. Juni 2013, soll eine Menschenkette vom Rathaus über die Königstraße, Düsseldorfer Straße, Sternbuschweg, Kalkweg, Kruppstraße und Margaretenstraße bis zur Schauinsland-Reisen-Arena reichen.

Die Aktion beginnt ab 11:15 Uhr mit der Bildung der Kette, ab 11:55 Uhr soll dann das Band der Solidarität für fünf Minuten geschlossen werden.

Ein Dankeschön an alle Organisatoren – wir freuen uns auf alle, die mitmachen.

Die Organisatoren bitten dabei um die Beachtung folgender Hinweise: zur besseren Koordination wurden die Streckenabschnitte der Kette den einzelnen Stadtteilen zugeordnet. Die Duisburger, Zebrafans und Unterstützer aus Neuenkamp etwa werden gebeten, die Menschenkette vom Rathaus bis zur Düsseldorfer Straße zu unterstützen.

Zuordnung der Stadteile auf die Strecke

Rathaus bis Düsseldorfer Straße Kaßlerfeld: Neuenkamp, Altstadt, Duissern, Rest Pott

Düsseldorfer Straße von Kö bis Friedrich Wilhelm: Neudorf-Nord, Neudorf-Süd, Dellviertel, Oberhausen

Fr. Wilh. bis Mercatorstraße: Baerl, Hochheide, Ruhrort, Alt-Homberg, Kreis Kleve

Mercatorstraße bis Karl Jarres: Wanheimerort, Hochfeld,  Bruckhausen, Beeck, Beeckerwerth, Laar, Untermeiderich, Mittelmeiderich, Obermeiderich, Kreis Wesel

Karl Jarres bis Königgrätzer: Rheinhausen-Mitte, Hochemmerich, Bergheim, Friemersheim, Rumeln-Kaldenhausen, Düsseldorf

Königgrätzer bis Heerstraße: Alt-Hamborn, Neumühl, Obermarxloh, Marxloh, Röttgersbach, Oberhausen

Heerstraße bis Grunewald: Fahrn, Overbruch, Alt-Walsum, Aldenrade, Wehofen, Essen, Mülheim

Grunewald bis Kalkweg: Mündelheim, Ungelsheim, Hüttenheim, Huckingen, Rahm, Großenbaum

Kalkweg bis Schauinsland-Reisen-Arena: Wanheim-Angerhausen, Buchholz, Wedau, Bissingheim“

Wer also mag, noch kann man um die Lizenz für Liga 2 zumindest kämpfen, nach außen ein Zeichen der Solidarität setzen. Verfolgt man die Geschehnisse der letzten Tage, dann sind die Chancen der Meidericher vor dem Schiedsgericht allerdings wohl eher gering. Aber aufgeben bringt wohl auch nichts. Also, lieber Fußballfreunde, der MSV freut sich über Eure Unterstützung!

2 Kommentare

Wie konnte es nur so weit kommen! Noch Anfang der 90er Jahre war MSV in der 1. Liga gut aufgestellt, heute dieses Trauerspiel. Dabei ist das Stadion doch sehr schön geworden. Schade schade!

Kommentar verfassen