Frida Gold spielen zusammen mit den Bochumer Symphonikern beim Bochumer Musiksommer

Vom 8. bis zum 10. September 2017 findet zum elften Mal – umsonst und draußen – der Bochumer Musiksommer statt, zu dem der Veranstalter Bochum Marketing rund 150.000 Besucher erwartet. Auf der nach Bochum Total größten innerstädtischen Musikveranstaltung treten über 1.000 Künstler auf fünf festen Bühnen auf.

Die dreitägige Open-Air-Veranstaltung hat sich in der Region einen Namen gemacht. In den vergangenen Jahren sind jeweils bis zu 150.000 Besucher zu den fünf Bühnen in die Bochumer Innenstadt gekommen, um getreu dem Motto „Ein Fest von Vielen für Alle“ zu feiern und mehr als 1.000 Aktive live zu erleben. Die unterschiedlichen Musikstile und kurzen Wege zwischen den Bühnen schaffen ein außergewöhnliches Musikerlebnis: Der Musikfreund flaniert von Konzert zu Konzert und kann sich auf Klänge ganz unterschiedlicher Genres einlassen. Zu den erfolgreichen Zutaten des Festes gehören auch das Winzerfest und ein Food Markt.

Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Mario Schiefelbein, Geschäftsführer der Bochum Marketing GmbH, am Freitag, 8. September, 19 Uhr, auf der Moritz-Fiege-Bühne (Dr.-Ruer-Platz). Frida Gold singen und spielen anschließend gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern. ATB steht am Freitag, 21 Uhr, an den Turntables der Stadtwerke-Lounge (Kreuzungskarree Bongard-/Kortumstraße). Miu tritt am Freitag um 21.30 Uhr auf der Moritz-Fiege-Bühne auf. Während Cris Cosmo am Samstag, 9. September, um 19.30 Uhr im Hauptbahnhof deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latino, Funk und Clubmusik präsentiert, verzaubert Soulsängerin Cassandra Steen um 20 Uhr das Publikum mit ihrer magischen Stimme auf dem Dr.-Ruer-Platz.

Kommentar verfassen