[Fotogalerie – Die Tengos und Henrik Freischlader auf dem ZFR]

michalak-1

Am Donnerstagabend stand meine Bochumer Lieblingsmädchencombo Tengo hambre pero no tengo dinero in der weiße Zeltstadt an der Ruhr auf der Piazza-Bühne und diesmal waren sie wirklich vollzählig. Linda, Annika, Meri und Liz stimmten den Abend auf dem Festivalgelände gelungen ein und konnten viele begeisterte  Zuhörer für sich gewinnen.

Zur gleichen Zeit betraten auch Henrik Freischlader & Band die Bühne. In “Zelt 3” präsentierte  er in einem zweistündigen stimmungsgeladenen Konzert, mit Unterstützung von  Theofilos Fotiadis (Bass), Björn Krüger (Schlagzeug) und Moritz Fuhrhop (Hammond-Orgel), seinem zahlreich erschienenen Publikum Songs seines noch aktuellen Albums “House In The Wood” und einige weitere Stücke aus seinem Repertoire.

Freischlader zählt momentan zu den Top-Gitarristen und Sängern des Blues-Rock, und mich hat auch diesmal wieder seine unverwechselbare rauhe und tiefe Bluesrockstimme und sein ebenso glänzendes Gitarrenspiel wahrlich beeindruckt.

Aus diesem Grund möchte ich euch auch sein brandneues, heute erschienenes Livealbum ans Herz legen “Live In Concerts (Show No.47 & Show No.27)“. Es ist das dritte Live Album der Henrik Freischlader Band mit 2 Shows in voller Länge auf 4 CDs, sprich vier Stunden und 45 Minuten Musik am Stück!

Und am morgigen Samstag findet dazu die offizielle Release Show in Köln statt – Infos gibt es hier!

Und nun noch ein paar Fotos, die ich euch natürlich mitgebracht habe.

Henrik Freischlader 

 

Tengo hambre pero no tengo dinero

 

Kommentar verfassen