Fiddler’s Green – Ihre Unplugged-Reise führt sie auch 2017 wieder nach Bochum

[Fiddler’s Green / 29.04.2016 – RuhrCongress Bochum]

Gegründet wurde die Erlanger Folk-Rock-Band Fiddler’s Green, zu der aktuell Ralf „Albi“ Albers, Pat Prziwara, Stefan Klug, Tobi Heindl, Frank Jooss und Rainer Schulz gehören, vor genau 27 Jahren.

Anläßlich ihres 25-jährigen Jubiläums vor zwei Jahren, das auf einer großen Hallen-Tour gefeiert wurde, erschien 2015 das Album „25 Blarney Roses“, auf dem viele bereits vorhandene Aufnahmen, aber auch zwei neue, bisher unveröffentlichte Songs  zu hören waren.

Ein Jahr später legten sie mit ihrem 13. Studioalbum “Devil’s Dozen” direkt nach und zeigten damit erneut, wozu sie fähig sind: zu treibendem und musikalisch hochwertigem Folk, in dem auch hin und wieder ruhige Songs aber auch Rocknummern ihren Platz finden.

Für den Winter diesen Jahres haben die Erlanger, die ihr Genre selbst als “Irish Independent Speedfolk” bezeichnen, nun erneut eine Fortsetztung ihrer Unplugged-Reise angekündigt. Beim Acoustic Pub Crawl geht es wieder gehörig zur Sache: Von Klassikern der ersten Tage bis hin zu brandneuen Stücken des aktuellen Albums „Devil’s Dozen“ erschillern die Songs in kaiserlich neuen Kleidern. Von unbedarfter Hau-Drauf-Attitüde bis zur filigranen Virtuosität der phantastischen Balladen – die Bandbreite des Songmaterials ist nahezu unerschöpflich. Die Band webt mit der Rückkehr zu den Ursprüngen ihres Irish Speedfolk einen Klangteppich, der sich als absolut reißfest erweist wenn es darum geht, die akustische Sau rauszulassen. Kontrabass, reduziertes Stehschlagzeug, klassische Folkinstrumente und Barhocker – mehr braucht es nicht, um ein wildes Feuer zu entfachen, das den „elektrischen“ Shows von Fiddler’s Green in puncto Energie in rein gar nichts nachsteht. Bisweilen schreckt die Band allerdings auch nicht davor zurück, themenfremde Instrumente wie eine Sitar oder pädagogisches Schulinstumentarium in die Hand zu nehmen. Alles ist erlaubt, nichts verboten…

Ihre Tour führt sie am 16.11.2017 in die Zeche Bochum.

Tickets und weitere Informationen gibt es unter www.headlineconcerts.de.

Kommentar verfassen