Ex-BVB-Profi Patrick Owomoyela wird Moderator der Europa League-Übertragungen auf Sky

Foto: Sky
Foto: Sky

Der Ex-Borusse Patrick Owomoyela scheint nun langsam aber sicher wohl tatsächlich auch noch eine echte Karriere nach der Fußball-Karriere zu machen. Der zuletzt bereits immer häufiger als Fußball-‚Experte‘ beim Pay-TV-Sender ‘Sky’ eingesetzte ehemalige Nationalspieler wird in der neuen Saison dort nämlich erstmals auch als Moderator tätig sein.
Gemeinsam mit Britta Hofmann, die schon seit dem Jahre 2011 für den Sport-Nachrichtensender SSNHD des Konzerns tätig ist, wird er, wie der Sender aus Unterföhring heute mitteilte, zukünftig die Live-Sendungen der UEFA Europa League auf Sky moderieren.
Owomoyela versprüht darüber aktuell auch schon entsprechende Vorfreude: „Die Moderatoren-Rolle ist für mich eine vollkommen neue Erfahrung und ein kleines Abenteuer. Ich werde erstmals wirklich auf der anderen Seite stehen, denn als Experte ist die Rolle der eines Spielers noch sehr ähnlich. Jetzt führe ich gemeinsam mit Britta Hofmann durch die Sendung und stelle auch Fragen – eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue.“

 

Über seine neue Rolle als Moderator hinaus wird Patrick Owomoyela, lt. Sky, dort auch seine Erfahrungen als ehemaliger Bundesliga-Profi einbringen und unter anderem am Touchscreen die Gegner der deutschen Teams mit ihren Stärken und Schwächen vorstellen sowie nach Schlusspfiff einzelne Spielszenen analysieren. Gut möglich also, dass er dann demnächst auch seine ehemaligen Kollegen vom BVB anmoderieren und befragen darf. Zumindest eben, wenn diese am Ende auch die Gruppenphase dieses Wettbewerbs erreichen sollten.

 

Neben der UEFA Europa League wird der Ex-Nationalspieler zudem auch weiterhin als Sky-Experte in den Live-Übertragungen der Bundesliga, der UEFA Champions League und bei der Sendung ‚Sky90‘ zum Einsatz kommen.
Den ersten gemeinsamen Auftritt haben Patrick Owomoyela und Britta Hofmann dann übrigens am ersten Spieltag der UEFA Europa League 2015/16, am Donnerstag, 17, September um 18.30 Uhr. Falls sich das hier schon mal jemand vormerken mag.

Kommentar verfassen