[Es wird wieder “schwarz” im Revier – 7 Jahre Blackfield Festival in Gelsenkirchen]

BF-2014-Layout-SMALL

Vom gigantischen Unwetter zum Glück weitestgehend verschont geblieben, wird das GelsenkirchenerAmphitheater ab Freitag wieder Schauplatz des mittlerweile heißersehnten Blackfield Festivals.

Dann heißt es am Rhein-Herne-Kanal bereits zum siebten Mal “Bühne frei” für das Gothic- und Mittelalterspektakel schlechthin.
Auch diesmal wieder dabei…die ganz großen Künstler und internationalen Acts der schwarzen Szene, aber auch den Newcomern wird erneut eine Plattform geboten.

Das Line-Up steht nun entgültig.

Nachdem noch einmal zwei kleine Änderungen vorgenommen werden mußten, machen den Auftakt am Freitag, den 20.6.2014 um 16:40 Uhr, das 2011 gegründete englisch/deutsche Synth-Projekt Austerity Complex.
Es folgt die deutschsprachige Mittelalter-Rock-Band Feuerschwanz, die Alternative-Metal-Band der Schwarzen Szene Gothminister aus Norwegen und die im letzten Jahr wiedervereinigte Synthpop-Band NamNamBulu.
Den Abend abrunden werden zwei deutsche Mittelalter-Rockbands, die mittlerweile legendär sind: Saltatio Mortis und Schandmaul.

Am Samstag geht es bereits um 11 Uhr los.
Terrolokaust, ein spanisches Elektroduo leiten den Tag ein, gefolgt von der deutschen EBM Band Orange Sector aus Hannover, den Synth-Pop-Heroen Slave Republic, der slowenische Electro Pop-Band Torul und der Horrorpunk-Musikgruppe The Other aus Nordrhein-Westfalen.

Um 15:40 Uhr geht es dann weiter mit Diorama, einer deutsch Electro-Pop-Band mit meist englischen Texten, The Beauty Of Gemina aus der Schweiz, die Elemente aus dem Synth Rock, Dark Rock, Metal und der elektronischen Musik vereinen, gefolgt von Diary Of DreamsFront Line Assembly und VNV Nation.
Letztere drei wieder ganz große Hasen der Musikszene.

Der Sonntag rundet das 3-tägige abwechslungsreiche Festival gelungen ab.
Er startet mit Formalin und ihren “Berlin City Industrial Sounds”, gefolgt von Herzfeind, einer Symbiose aus deutscher Sprache und harten tanzbaren Beats und Legend aus Island.
Um 13:25 Uhr steht die deutsche Electro-Band Tyske Ludder auf dem Plan, die von Heldmaschine ( ehemals “Völkerball”) abgelöst werden.
Und nach Haujobb, die ein breites Spektrum an elektronische Musik abdecken, folgen die vier Bands, auf die ich mich persönlich am meisten freue:
MegaherzAnne Clark feat. herrBFields Of The Nephilim und ASP.

Das Line-Up in der Übersicht:

Freitag, 20.06.2014
16:00 Doors open
16:40 Austerity Complex
17:15 Feuerschwanz
18:00 Gothminister
19:05 NamNamBulu
20:20 Saltatio Mortis
21:45 Schandmaul

Samstag, 21.06.2014 

10:00 Doors open
11:00 Terrolokaust
11:45 Orange Sector
12:35 Slave Republic
13:25 Torul
14:30 The Other
15:40 Diorama
16:55 The Beauty Of Gemina
18:15 Diary Of Dreams
19:45 Front Line Assembly
21:25 VNV Nation

Sonntag, 22.06.2014 

10:00 Doors open
11:00 Formalin
11:45 Herzfeind
12:35 Legend
13:25 Tyske Ludder
14:30 Heldmaschine
15:40 Haujobb
16:55 Megaherz
18:15 Anne Clark feat. herrB
19:45 Fields Of The Nephilim
21:25 ASP

Alle weiteren wichtigen Informationen finden sich auf der offiziellen Blackfield-Seite und Tickets gibt es hier.

Und Fotos gibt es vielleicht auch noch 🙂

3 Kommentare

[…] [Es wird wieder "schwarz" im Revier – 7 Jahre Blackfield Festival in … … ( ehemals “Völkerball”) abgelöst werden. Und nach Haujobb, die ein breites Spektrum an elektronische Musik abdecken, folgen die vier Bands, auf die ich mich persönlich am meisten freue: Megaherz, Anne Clark feat. herrB, Fields Of The Nephilim und ASP. Read more on Ruhrbarone […]

Kommentar verfassen