Es bleibt…

esbleibt

2 Kommentare

Silke,
da ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit dem Begriffen "Scheinheiligkeit und Scheinheilige" operiere, fallen mir diese ein, wenn ich daran denke, wie z.B. führende CSUler gegen die Aufnahme der Türkei in die EU wettern mit Verweis auf die "Grundwerte von Freiheit und Demokratie", sie aber nicht den geringsten Anlass sehen, mit den glleichen Argumenten sich 'mal mit ihren politischen Freunden in Ungarn und in Polen kritisch auseinanderzusetzen. Das Gegenteil ist festzustellen, nämlich das Bemühen um eine demonstrative Nähe zu Kasziniski u.Co in Polen und Orban un Co. in Ungarn.
Wer wegen der von ihm entsprechend definierten deutschen Interessen einerseits kritisch der Türkei gegenübersteht, z.B. in der Flüchtlingsfrage, z.B. in Sachen EU-Mitgliedschaft, andererseits sich gegenüber den derzeitigen Regimen in Polen und Ungarn der deutschen Interessen wegen positiv positioniert, der betreibt deutsche Interessenspolitik,über die in der Sache trefflich und n zu streiten wäre,, soweit und solange dabei nicht der "Heiligenschein" beim wem auch immer zu leuchten beginnt.

Kommentar verfassen