Eko Freshs “Aber” ist der deutsche Sommerhit 2018

Mit fast vierzig Jahren blickt man ein wenig anders auf die Welt, zumal auch die musikalische. Moderne Musiker sind nicht mehr intuitiv zugänglich, und das umso weniger, je besser sie bei den Menschen ankommen, zu denen man vor noch nicht all zu langer Zeit glaubte, selbst zu gehören. Man hört gerne die neuen Alben der alten Bands, freut ich über Akustiksets von Boysetsfire, Lagwagons Joey Cape oder das entsprechende neue Rise Against-Album. Und lacht über all die Uralt-Rapper wie KKS, Azad oder eben Eko.

Und dann sitzt du bei einem deiner besten Freunde auf der Couch. Du hast einen im Tee, aber nicht zu viel, und du sollst dir unbedingt den neuen Eko-Song anhören. Du hast neben dem Bier auch ein paar Wodka drin, und die Coach ist bequem, also was soll´s? Den nächsten Youtube-Song suchst du dann ja aus. Und dann bist du geflasht, oder wie das heute auch heißt und hörst den aktuellen Track von Eko, den Sammy Deluxe (ja, genau, der näselnde Huttyp aus dem Norden mit den Füchsen – dass du ihn und Jan Delay seit Jahren für die selbe Person hältst, werden dir erst später aufmerksame Leser klar machen) produziert hat.

Nach dem Song bleibst du ein wenig nachdenkich, und begeistert. Du überlegst, ob du dir eine Hook gemerkt hast – hast du nicht – und wunderst dich, was das für Zeiten sind. Zeiten, in denen ausgerechnet Eko Fresh, der König von Deutschland, und sowas alles, eine Zeitlang der Inbegriff des Peinlichen, die aktuelle Situation besser erfasst, benennt und auf den Punkt bringt, als die meisten Politiker und Journalisten. Und nein, ich werde jetzt nicht peinlich einzelne Textzeilen zitieren. Am besten selbst hören und Lieblingszeile finden.

Für mich ganz klar der deutsche Sommerhit 2018. Egal welchem Bindestrich-Deutschland man sich zugehörig fühlt. Und es gibt Hoffnung.

5 Kommentare

Zu alt? Zu wenig Alk? Zu heiss?
Keine Ahnung, ABER damit kann ich nichts anfangen.
Das Lied zum Sommerlochthema mit garantierter Aufmerksamkeit?
Die Kommerzialisierung auf der Tonspur?

Kommentar verfassen