Eishockey: NHL sagt geplante ‘Winter Classic’-Veranstaltung in Detroit ab

So langsam rinnt den Eishockeyfreunden die NHL-Saison 2012/2013 buchstäblich durch die Finger davon. Noch um Laufe des heutigen Freitags werden die NHL-Verantwortlichen auch das ursprünglich für den Neujahrstag 2013 geplante Spektakel ‚Winter Classic‘, in dieser Saison ein angesetztes Freiluftspiel zwischen den Traditionsteams der ‚Detroit Red Wings‘ und den ‚Toronto Maple Leafs‘,  offiziell absagen.

Das diesmal im riesigen Football-Stadion der Universität von Michigan geplante NHL-Match, hätte in diesem Winter erstmals vor der gigantischen Kulisse von über 100.000 Besuchern unter freiem Himmel stattfinden sollen.

Da die Liga die Spieler aber ja bekanntlich seit dem 15. September 2012 bereits ausgesperrt hat (wir berichteten), und eine Einigung auf einen neuen Rahmentarifvertrag (CBA) derzeit noch immer ‚in den Sternen‘ steht, sieht man sich seitens der Verantwortlichen am heutigen Freitagnachmittag (Ortszeit) nun zum Handeln gezwungen. Ansonsten wäre mit dem Ablauf des heutigen Tages eine vertraglich vereinbarte Rate, in Höhe von 250.000 US$, für die Ausrichtung des Events fällig  geworden.

Durch die kurzfristige Kündigung des Vertrages kann die Eishockeyliga ‚NHL‘ nun einen großen Teil der ursprünglich eingeplanten Kosten für die Organisation des Spiels noch einsparen.

Die Wahrscheinlichkeit in diesem Winter noch einmal NHL-Eishockey betrachten zu können wird damit weiter sinken.

2 Kommentare

So lange die NHL streikt, blogge uns doch vielleicht auch mal was zum NRW-Eishockey! 🙂 Proamerikanismus in allen Ehren, und deine NHL-Beiträge verfolge ich immer gerne – aber wo niemand spielt, da spielt halt niemand.

Hallo Sojamettmeerschweinchen!

Eben weil dort zur Zeit (noch) niemand spielt kann ich eben seit Wochen auch nur über die wichtigsten Entwicklungen in der NHL aus Überseee berichten.
Spielbetrieb wäre mir auch lieber, keine Frage…

Grundsätzlich schreibe ich hier bei den Ruhrbaronen aber lieber über etwas was mich interessiert und wo ich mich auch auskenne.
Die NHL verfolge ich bereits seit 1998 intensiv.
Vom Eishockey in NRW habe ich nur recht wenig Ahnung.
Darüber zu schreiben überlasse ich daher lieber anderen. 🙂

Mit ‘Proamerikanismus’ hat das mit der NHL bei mir übrigens wenig zu tun.
Es ist einfach die beste Liga um Eishockey zu schauen.
Aber schön, dass Du meine NHL-Beiträge hier grundsätzlich gerne liest.
Mehr Berichte von mir zur NHL findest Du übrigens auch auf Eishockey.com. 🙂

Kommentar verfassen