Eishockey: DEL Winter Game 2015 „auf Schalke“?

Das Stadion der Gelsenkirchener. Quelle: Wikipedia Foto: Friedrich Petersdorff Lizenz: cc
Das Stadion in Gelsenkirchen. Quelle: Wikipedia Foto: Friedrich Petersdorff Lizenz: cc

Spitzeneishockey im Ruhrgebiet gibt es bekanntlich nur noch sehr selten live und vor Ort zu bestaunen. Die Kölner Haie aus der DEL und die FC Schalke 04 Arena Management GmbH starten nun einen gemeinsamen Versuch dies in absehbarer Zeit einmal wieder zu ändern: Gemeinsam haben sie sich um die Ausrichtung des ‚DEL Winter Game 2015‘ beworben.

Haie-Geschäftsführer Lance Nethery und Moritz Beckers-Schwarz, der Vorsitzende der Geschäftsführung der FC Schalke 04 Arena Management GmbH, übergaben die entsprechenden Bewerbungsunterlagen nun an die Deutsche Eishockey Liga.

Die Entscheidung fällt Ende Januar 2014.

Lance Netherey von den Kölner Kufencracks gibt sich jedenfalls jetzt schon optimistisch: „Als starkes Duo wollen wir den Eishockey-Fans aus ganz Deutschland ein unvergessliches Erlebnis bereiten. Die Haie und Schalke 04 in Verbund mit der VELTINS-Arena sind zwei kraftvolle, in Europa hoch geachtete, Sportmarken. Sie stehen für Professionalität, Top-Organisation, Sport-Authentizität, riesige Fan-Gemeinden, einen großen Erfahrungsschatz im Bereich Großveranstaltungen, Emotionen, Tradition und Erfolg.“

Auch Moritz Beckers-Schwarz von der Arena gibt sich im Hinblick auf die Veranstaltung sehr optimistisch: „Wir haben 2010 bewiesen, welche positive Wucht Eishockey in der VELTINS-Arena haben kann. Das Spiel 2010 hat bewiesen, dass eine Eishockey-Veranstaltung dieser Größenordnung „auf Schalke“ bestens funktioniert. Dadurch, dass wir das Dach der Arena schließen können, wäre ein DEL Winter Game „auf Schalke“ keine „Wetterlotterie“. Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kölner Haien ins Rennen zu gehen.“

Zur Erinnerung: Am 7. Mai 2010 fand das Eröffnungsspiel der Eishockey-WM zwischen Deutschland und den USA in der VELTINS-Arena statt, bei dem 77.803 Zuschauer für einen „Besucher-Weltrekord“ sorgten. Für ein DEL Winter Game „auf Schalke“ planen die Bewerber mit einer Kapazität von rund 60.000 Fans.

Das erste DEL Winter Game, ein Freiluftspiel vor großer Kulisse, ganz nach Vorbild des NHL-‚Winter Classic‘, hatte am 5. Januar dieses Jahres in Nürnberg vor 50.000 Fans stattgefunden.

Passend zum Thema:

http://www.ruhrbarone.de/nhl-das-winter-classic-2012/

1 Kommentar

“Dadurch, dass wir das Dach der Arena schließen können, wäre ein DEL Winter Game „auf Schalke“ keine „Wetterlotterie“.”

Dadurch wäre dieses Winter Game aber auch kein Winter Game mehr. Niemand käme in Nordamerika auf die Idee, ein Winter Classic in einer Halle auszutragen. Sei sie auch noch so groß.

Kommentar verfassen